Gangelt - Schüler aus Troyes zu Gast in Gangelt

AN App

Schüler aus Troyes zu Gast in Gangelt

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:

Gangelt. Die seit nunmehr 20 Jahre bestehende Schulpartnerschaft zwischen der Realschule Gangelt und dem College St. Pierre aus Troyes (rund 100 Kilometer südlich von Paris) lebt.

Das haben die drei Bürgermeister Bernhard Tholen (Gangelt), Herbert Corsten (Selfkant) und Johannes von Helden (Waldfeucht) in Gangelt bei einem Empfang für die Schüler aus Troyes unterstrichen.

Der damalige Realschuldirektor Matthias Pennartz und Gerd Gombert aus Troyes waren die Ideengeber. Gombert wurde unter großem Beifall von Tholen im Rathaus mit einem Präsent gewürdigt.

Vor der kleinen Feierstunde im Rathaus führte Gästeführerin Dorothee Fernholz die 15 Schüler und drei Lehrer durch den historischen Ortskern Gangelt. Im Rathaus sagte Bürgermeister Tholen, die Schulpartnerschaft verkörpere auch den Gedanken der europäischen Einigung.

Die Bürgermeister Corsten und von Helden hießen die Delegation im neuen Zweckverband „Der Selfkant” willkommen. Dann überreichten die drei Politiker Geschenke an die Schüler, besonders begehrt waren offenbar die Euromosa-Kappen; Euromosa ist ein grenzüberschreitendes kommunales Netzwerk.

Realschuldirektor Hoppe-Leifgen dankte besonders der Stiftung für Völkerverständigung der Kreissparkasse Heinsberg für deren Unterstützung. Laut Hoppe haben 400 Schüler aus beiden Schulen seit 1989 an dem Austauschprogramm teilgenommen.

Für die Gäste aus Frankreich, an der Spitze Franck Garcia, Schulleiter des College St. Pierre, ist ein umfangreiches Programm zusammengestellt worden. Dazu zählen die Besichtigung der Nato-Air-Base Geilenkirchen-Teveren und ein Tagesausflug nach Köln.

Die Schüler aus Troyes sind in Gastfamilien untergebracht, am Wochenende steht der Familientag auf dem Programm. Am Montag, 11. Mai, kehrt die Delegation nach Troyes zurück.

Gangelter Schüler weilten in diesem Jahr Ende März in Troyes. Sie wohnten ebenfalls in Gastfamilien. Am College St. Pierre lernten sie den französischen Unterricht kennen. Höhepunkt war eine Fahrt nach Paris mit Besichtigung des Eifelturms.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert