Schiedsrichter Anton Jansen trifft sein großes Vorbild

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
schiedsrichter-jansen-foto
Das Schiedsrichter-Gespann mit Anton Jansen (M.) vor dem DFB-Pokalspiel in der LTU-Arena Düsseldorf bei der Platzbesichtigung. Foto: agsb

Geilenkirchen-Teveren. So mancher Traum geht hier und da in Erfüllung. So geschehen beim Jungschiedsrichterwart Anton Jansen vom FC Germania Teveren. Vor den Weihnachtstagen wurde im Clubheim der Germania geflachst, wobei Jugendgeschäftsführer Walter Marienfeld eine nicht gewöhnliche Auszeichnung ins Rollen brachte.

Anton Jansen ist seit 20 Jahren Schiedsrichter, und er hatte einen persönlichen Traum: Er wollte einmal einen leibhaftigen DFB-Schiedsrichter vor einem Bundesliga-Spiel treffen. Walter Marienfeld hatte da so eine Idee.

Er schrieb den Deutschen Fußball Bund an. „Als plötzlich ein Antwortschreiben vom DFB ins Haus flatterte, war ich baff”, so Marienfeld.

Leverkusen gegen Cottbus

Dieser hatte dem DFB das Schiedsrichter-Jubiläum mitgeteilt und den Wunsch geäußert, im Innenraum der LTU-Arena Düsseldorf vor dem Pokalspiel Bayer 04 Leverkusen - Energie Cottbus den Referee kontaktieren zu dürfen.

Das Antwortschreiben des DFB war positiv. Nachdem beim Schiedsrichter das Einverständnis eingeholt worden war, stand dem Treffen nichts mehr im Weg.

Eine neuerliche frohe Botschaft überbrachte der Briefträger dann nur Tage später. Der eingesetzte Schiedsrichter Walter Stark sah keinerlei Probleme, stimmte diesem Wunsch zu. Als Teverens Jungschiedsrichterwart diese Nachricht erhielt, fiel er aus allen Fußball-Wolken.

Und aus dem kleinen Wunsch wurde dann ein ganzer großer Traum für Anton Jansen, denn Bayer Leverkusen zeigte sich gastfreundlich und gestattete dem Mann aus Teveren am Spieltag Zutritt in alle Bereiche. Jansen hatte sozusagen VIP-Status.

Er erlebte unvergessene Stunden, er durfte sogar die Schiedsrichterkabine in der LTU-Arena aufsuchen, fast zehn Minuten dauerte das persönliche Gespräch mit Stark.

Anschließend durfte Anton Jansen mit dem Schiedsrichtergespann das Spielfeld besichtigen. Aber der Traum ging an diesem Abend weiter für Jansen, der dann auch mit Rudi Völler und Simons Rolfes (Kapitän der Bayer-Elf und einstiger Aachener Alemanne) einen Plausch führte.

Germania Teveren hat seit Monaten eine eigene Jungschiedsrichterabteilung unter der Leitung von Anton Jansen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert