Geilenkirchen - Rücksichtslos auf die Fahrstreifen in den Gegenverkehr

Rücksichtslos auf die Fahrstreifen in den Gegenverkehr

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Die Polizei sucht Zeugen und einen Fahrer in einem Fall massiver Verkehrsgefährdung, die sich am Mittwoch auf der Bundesstraße 56 zwischen Immendorf (B 57 n) und Geilenkirchen ereignet hat.

Nach Darstellung der Polizei war gegen 14.40 Uhr ein 27-jähriger Mann aus Geilenkirchen mit seinem Wagen auf der B 56 aus Richtung Aldenhoven kommend in Richtung Geilenkirchen unterwegs. Nach Angaben dieses Zeugen wurde er etwa in Höhe der Ortslage Immendorf von einem Auto der Marke Peugeot mit einem männlichen Fahrer überholt.

In diesem Streckenabschnitt führt nur eine Fahrspur in Richtung Geilenkirchen, vom Gegenverkehr mittels zweier durchgezogener Linien getrennt. Dennoch zog der unbekannte Fahrer auf die Fahrbahnen der entgegenkommenden Kraftfahrer und überholte in verschiedenen Abständen mehrere Fahrzeuge. Aufgrund dieses Verhaltens mussten einige Autofahrer abbremsen, um drohende Unfälle zu vermeiden.

Anrufen beim Kommissariat

Der 27-jährige Autofahrer erstattete bei der Polizei Anzeige wegen der verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrweise des Peugeot-Benutzers. Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei nach den weiteren überholten oder gefährdeten Autofahrern sowie Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452/9200, zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert