Geilenkirchen - Rekordverdächtige Sonnenblume im Ziergarten

Rekordverdächtige Sonnenblume im Ziergarten

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
blume-bu
Der Sonne entgegen. Gerd Lingner legt den Zollstock an die Sonnenblume an und misst rekordverdächtige 439 Zentimeter. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Sonnenblume ist eine in Deutschland häufig vorkommende Prachtpflanze und gehört zur Gattung der Korbblütler. Sie erreichen unterschiedliche Höhen von 60 bis zu weit über drei Metern. Ein Exemplar im Garten von Brigitte und Gerd Lingner aus Geilenkirchen hat allerdings die rekordverdächtige Höhe von 4,39 Meter erreicht.

Mehr oder weniger durch Zufall ließen sich die Lingners im Frühjahr von den Keimlingen überraschen, die sich aus den von der winterlichen Vogel-Futterstelle zu Boden gefallenen Kernen entwickelten. Anfang Mai kamen ein Dutzend Sonnenblumen zum Vorschein, die alle stattliche Größen erreichten.

Zwei von den Prachtexemplaren wurden rund vier Meter groß und die eben erwähnte Rekord-Sonnenblume sogar 439 Zentimeter. Drei Zollstücke hat Gerd Lindner aneinander auf Holzlatten befestigt, um die genaue Höhe vom Boden bis zur Blütenspitze zu ermitteln. Im Franz-Eiffler-Weg scheinen die Sonnenblumen ideale Bedingungen für ein ungehemmtes Wachstum vorzufinden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert