Geilenkirchen - Reiter-Vierkampf: Drei Schwestern treten an

AN App

Reiter-Vierkampf: Drei Schwestern treten an

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
7619968.jpg
Die Schwestern Elena und Paula Schaffrath (auf dem Pferd) reiten seit ihrem dritten Lebensjahr von Erfolg zu Erfolg. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Auf dem Rücken der Pferde – liegt auch für die Familie Schaffrath das Glück dieser Erde. Das Sprichwort trifft besonders zu auf Paula (11), Elena (15) und Lisa (17), denn die Schwestern begeistern sich seit ihrem dritten Lebensjahr für den Reitsport und haben sich mittlerweile in der Szene einen Namen gemacht.

Ihre außerordentlichen Leistungen stellten Paula und Elena derart herausragend unter Beweis, dass sie kürzlich für den Landesverband Rheinland am Reiter-Vierkampf in Zweibrücken auf Bundesebene in die Wertung gingen. Für die Qualifizierung auf Landesebene mussten sich die beiden Geilenkirchenerinnen zunächst auf Kreisebene beweisen. Hier sind sei seit Jahren als erfolgreiche Vierkämpferinnen bekannt, und Elena hat bereits vor zwei Jahren schon erfolgreich am Bundesnachwuchsvierkampf teilgenommen.

Start mit Voltigieren

Paula trat nun erstmals in die Fußstapfen ihrer älteren Schwester. Der Reiter-Vierkampf beinhaltet neben Dressur- und Springreiten zusätzlich Laufen und Schwimmen. Kreisjugendwartin Astrid Wolf ist bei der Organisation des Vierkampfes auf Kreisebene federführend tätig. Sie ist voll des Lobes über Elena und Paula, die schließlich den Namen des Kreisverbandes über die regionalen Grenzen hinaus tragen.

In den Siegerlisten verschiedener Reitturniere sind die Namen der beiden Schaffraths stets ganz vorn zu finden, die jungen Damen gewannen viele Stadtmeisterschaften. Wie auch bei Lisa verdienten sich Elena und Paula unter der Anleitung von Silke Erdweg in der Halle des Reitervereins Geilenkirchen beim Voltigieren ihre erste Anerkennung. Mit dem ersten eigenen Pony – dessen Name „Rih“ von Winnetous Pferd adaptiert wurde – starteten die Mädels erste Springversuche. „Rih sprang einmal über den Zaun und blieb mitten drauf hängen. Der Zaun musste dann ausgesägt werden“, erinnert sich Elena. Der Pony-Hengst ist mittlerweile 23 Jahre alt und noch quickfidel. „Das war damals mehr Rumturnerei und Rumhoppeln“, denkt Lisa an die Anfänge zurück.

Der sportliche Weg führte die Mädels weiter über die Führzügelklasse zu den ersten Reiterwettbewerben. Heute reitet Elena Dressur bis Klasse L und Springen bis A, Paula macht beides bis Klasse E. Elena bevorzugt die Dressur, Paula das Springen.

Siege in Serie

Boris Miska trainiert die Schülerinnen des Bischöflichen Gymnasiums St. Ursula in Geilenkirchen seit vielen Jahren. In ihn steckt Mutter Birgitt viel Vertrauen. „Mir ist eine gute Ausbildung wichtig“, sagt sie. Dies resultiere nicht zuletzt aus der Sorge heraus, dass was passieren könne. „Reiten ohne Turniersport ist kein Reiten“, wirft Elena ein, die, wie Schwester Lisa, seit 2007 an Turnieren teilnimmt. Paula startete 2009 wettbewerbsmäßig bei Turnieren. Ab 2008 haben Elena und Lisa den Vierkampf vier Jahre hintereinander mit der Mannschaft und auch im Einzel für den Reiterverein Geilenkirchen gewonnen. 2012 machte der RV Heinsberg ihnen einen „Strich durch die Rechnung“. 2013 gewann Paula erstmals in der Kategorie Einsteiger-Einzel.

Zwischenzeitlich besitzt jede Reiterin aus der Familie Schaffrath ein eigenes Pferd. „Joe“ (13) ist Lisas, „Presley B“ (10) ist Elenas und „Bandito“ (17) ist Paulas vierbeiniger Liebling. Brüderchen Leon schaut der Reiterei noch zu, aber vielleicht wird es ihn auch eines Tages packen. Der Achtjährige mag „Emily“, die dreijährige Mischlingshündin.

Den nächsten großen Auftritt haben Elena und Paula beim „Tag des Pferdes“ im Mai, eine reitsportliche Großveranstaltung in Gangelt-Niederbusch, die sich in ganz Nordrherin-Westfalen einen Namen gemacht hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert