Radsport-Ereignis im Selfkant wirft seine Schatten voraus

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
Das Bergdorf Hillensberg ist r
Das Bergdorf Hillensberg ist radsportbegeistert: 2007 bildeten die Zuschauer am Anstieg auf der Bergstraße ein eindrucksvolles Spalier für die Radrennprofis. Foto: agsb

Selfkant. „Hillensberg im Radsportfieber feiert die Eneco-Tour” - „Woge der Begeisterung trägt Fahrer auf den Berg”: So lauteten die Schlagzeilen, als im August 2007 ein Einzelzeitfahren das Bergdorf im Selfkant in den Blickpunkt der Radsport-Welt gerückt hatte.

In den vergangenen Jahren tauchte der Selfkant immer wieder auf dem Streckenplan von diesem Etappenrennen der Radrennprofis durch die Niederlande und Belgien auf. Wie 2007 wird auch 2012 wieder ein Zeitfahren für Spannung sorgen. Diesmal wird es sogar ein spektakuläres Mannschaftszeitfahren sein, das am Dienstag, 7. August, über 18,9 Kilometer führt (mit Start und Ziel in Sittard).

Dabei werden die Radrenn-Asse Tüddern, Höngen, Süsterseel, Wehr und Hillensberg passieren. Besonders Hillensberg dürfte dabei wieder zum Anziehungspunkt für die Fans werden. Denn dort gibt es nicht nur den kräfteraubenden Anstieg auf der Bergstraße, sondern dort wird auch der Messpunkt für die Zwischenzeit eingerichtet.

Die Zuschauer sollen dort auch mit allen wissenswerten Informationen versorgt werden. Der Zeitungsverlag Aachen wird als Medienpartner die Aktion vor Ort begleiten. So sind Gesprächsrunden rund um das Rennen, den Radsport und die Region geplant.Ein Radsport-Ereignis mit ausgezeichnetem Sport, großer Kulisse und prächtiger Stimmung (und auch mit faszinierenden Fernseh-Live-Bildern aus dem Selfkant) soll es wieder geben.

Dank großzügiger Sponsorenunterstützung soll dabei das Steuersäckel - sprich die Gemeindekasse - kaum belastet werden. „Die Vorbereitungen laufen gut”, berichtete Ad Stelten, bei dem im Rathaus die Fäden für die Organisation auf dem deutschen Streckenabschnitt zusammenlaufen.

Er arbeitet eng mit Freiwilliger Feuerwehr sowie Ordnungsamt und Bauhof der Gemeinde, mit der deutschen und niederländischen Polizei, mit dem Kreis Heinsberg sowie mit der Eneco-Tour-Organisation und der Stichting Wielerpromotion Sittard-Geleen zusammen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Und er bittet schon jetzt Anwohner und Autofahrer um Verständnis, muss doch am 7. August mit Sperrungen und Umleitungen gerechnet werden. Die Radrennsportler haben an diesem Tag Vorfahrt?

Die Starterliste wird erst kurz vor dem Rennen erstellt. Ein Name ist aber bereits gefallen: Alberto Contador (Team Saxo-Bank). Dem Spanier waren bekanntlich nach langwierigen Verfahren die Siege bei der Tour de France 2010 und beim Giro dItalia 2011 aberkannt worden. Medienberichten zufolge hat er angekündigt, dass er nach seiner Doping-Sperre, die am 5. August abläuft, am 6. August bei der Eneco-Tour starten will.

werden noch einige freiwillige Helfer, die am 7. August im Selfkant als Ordnungsdienst bei der Streckensicherung und Absperrung eingesetzt werden sollen. Zwar gibt es keine Aufwandsentschädigung, aber die Helfer werden verpflegt, versprach Ad Stelten von der Gemeindeverwaltung. Wer also als Helfer bei diesem Radsport-Spektakel hautnah dabei sein will, sollte sich einfach bei Ad Stelten im Rathaus melden unter 02456/499135.

Am Rande der Eneco-Tour gibt es am 7. August auch zwei breitensportliche Angebote: So steigt im Herzen von Sittard wieder der Eneco Kids Ride für sieben- bis zwölfjährige Kinder. Die gesamte 18,9 Kilometer lange Profi-Strecke können vier- oder fünfköpfige Teams - ob aus Firmen und Vereinen oder Freundeskreise - ab Mittag in Angriff nehmen.

Informationen gibt es im Internet unter www.wielerpromotionsittardgeleen.nl und unter wwww.enecotour.com.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert