Radarfallen Blitzen Freisteller

Projektwoche: Gesundheit beginnt auf Schulweg

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
Lecker! Einfach mal einen gesu
Lecker! Einfach mal einen gesunden Spieß mit besten Zutaten selber fertigen: das durften die Kinder nicht nur zum Ende der Projektwoche zum Thema „Gesundheit” an der KGS Scherpenseel. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Die Heerlener Straße als die wichtigste Trasse in Scherpenseel ist immer wieder Ziel von Kritik. Da ist oft die Rede von der zwingenden Notwendigkeit einer Entlastungsstraße, dem Aussperren des grenzüberschreitenden Schwerlastverkehrs oder auch von der endgültigen Lösung zum Hochwasserschutz.

Doch noch ein anderes Problem ist ständig im Visier vor allem von jungen Familien: die Verkehrssicherheit. Denn die von der Stadt Übach-Palenberg entlohnten Schülerlotsen am Übergang zur Katholischen Grundschule (KGS), die an eben jener stark befahrenen Straße liegt, werden nur für zwei Einsätze zu Schulbeginn und Schulendzeiten bezahlt. Alles andere, beispielsweise ein stündlicher Einsatz, wird derzeit vom 1992 gegründeten Schulverein finanziell übernommen. „Das sind - übers Jahr gesehen - 1000 Euro”, weiß der frisch gewählte Vorsitzende Thomas Schoof.

Gemeinsam mit seinem rührigen Elternteam machte er zum Ende der Projektwoche „Gesundheit” an der kleinen, aber feinen Schule mit Schulleiterin Doris Esser auf die Problematik aufmerksam. Das Themenfeld innerhalb der Woche war aber noch sehr viel weiter gesteckt. „Dank der aktiven Mitarbeit der Eltern haben wir sehr viel geschafft”, freut sich die Schulleiterin.

Da wurde beispielsweise mit viel Matscherei, die den Kindern mindestens ebenso viel Spaß gemacht hat, Seife hergestellt, da wurden aus geschälten Zwiebeln und Honig eigene Hustenbonbons kreiert oder die klasseneigene Fensterbank kurzerhand zum „Gesundgarten” umfunktioniert. Damit die Kinder auch mal schmecken konnten, wie lecker gesund sein kann, nutzten sie die selbst gezogene und frisch geerntete Gartenkresse gleich für ein leckeres Frühstücksbrot. Lecker und gesund, dass das auch für Obst und Gemüse gilt, davon konnten sich die zahlreichen Gäste gleich selbst einmal ein Bild machen.

Denn die Kinder fertigten nicht nur zum Eigenverzehr gedachte Obst- und Gemüsespieße, sondern wussten natürlich auch, dass beispielsweise ein Glas Milch den gesunden Snack optimal abrundet. Damit die jungen Erdenbürger auch wissen, wie sehr sich eine gesunde und ausgewogene Ernährung und Lebensweise mit Bewegung und Sport auf den Körper auswirkt, lernten sie unter anderem das Skelett und die Organe kennen. Wie sich die Zusammenhänge mikrobiologisch darstellen lassen, erfuhren sie im Musikraum, schließlich zeigten sie auch gerne, wie das so richtig geht mit der perfekten Mundhygiene.

So gesehen war das Ende der Projektwoche dank der vielen Arbeit aller Beteiligten ein hervorragendes Beispiel dafür, was alles so zum Thema „Gesundheit” passt. Da freuten sich die Vertreter des Schulvereins, denn für sie beginnt die Gesundheit schon beim Schulweg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert