Geilenkirchen - Neues Löschfahrzeug: Flaggschiff mit allen Finessen

Neues Löschfahrzeug: Flaggschiff mit allen Finessen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7551409.jpg
Das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug ist das Flaggschiff der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen. Am Sonntag, 4. Mai, soll es offiziell in Dienst gestellt werden. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Aus Anlass der offiziellen Übergabe und Segnung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt lädt die Löscheinheit Geilenkirchen am Sonntag, 4. Mai, zu einem Tag der Offenen Tür in das Feuerwehrgerätehaus am Theodor-Heuss-Ring ein.

Das „Flaggschiff“ der Wehr vom Typ HLF 20/16 komplettiert den Fuhrpark der Löscheinheit Geilenkirchen. Mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug verfügt die Stadt über eines der derzeit modernsten Kombi-Fahrzeuge, das sowohl bei Löschmaßnahmen als auch in fast allen Bereichen der technischen Hilfeleistung eingesetzt werden kann. Das rund 395.000 Euro teure HLF 20/16 mit Allrad-Betrieb ersetzt gleich zwei Fahrzeuge der Geilenkirchener Feuerwehr. Zum einen den rund 27 Jahre alten Rüstwagen, der ausrangiert wird. Zum anderen das früher bei der Löscheinheit Geilenkirchen stationierte Löschfahrzeug (LF) 8/6, das nun der Löscheinheit Süggerath zur Verfügung steht.

Die Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehr wird auf dem bestehenden Niveau erhalten bleiben, aber durch die moderne Technik aufgewertet. Denn das HLF beinhaltet alle technischen Spezifikationen, die zuvor die beiden alten Fahrzeuge aufwiesen, und zusätzliche Neuerungen, wie Schaummitteltank und ausfahrbarem Xenon-Lichtmast.

Die Übergabefest beginnt mit dem Tag der Offenen Tür um 10 Uhr. Die Segnung des Löschfahrzeugs und offizielle Übernahme durch die Wehr ist für 10.30 Uhr vorgesehen. Über den Tag verteilt wird für die Bevölkerung einiges geboten, darunter eine Fahrzeugschau, eine Brandsimulationsanlage für Feuerlöscher sowie eine spannende Einsatzübung gegen 16 Uhr.

Für die jungen Besucher stehen Hüpfburg, Schminken, Wasserspiele und vieles mehr bereit. Zu Hause kann an dem Sonntag die Küche kalt bleiben, denn mit Pommes Frites und Grillspezialitäten im Feuerwehrhaus gibt es Mittagessen. Am Nachmittag wartet die Cafeteria zudem mit Getränken und Kuchen auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert