Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Neue UB-Fraktion greift die CDU in Gangelt an

Letzte Aktualisierung:
gang ub bild
Machen Front gegen die CDU: die Kandidaten der UB-Fraktion in Gangelt, die Reserveliste für die Kommunalwahl führen Heinz Huben und Gerhard Löder (vorne 2. u. 3. v. l.) an. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt. Mit scharfen Angriffen auf die in Gangelt regierende CDU hat die Fraktion Unabhängige Bürger (UB-UWG) den Kommunalwahlkampf eröffnet.

Knapp die Hälfte der 16 Wahlbezirke in der Gemeinde konnte die UB bisher mit Direktkandidaten besetzen. Die UB-Fraktion, die sich im Dezember 2008 gebildet hatte, besteht aus den beiden Ex-Christdemokraten Heinz Huben, der jetzt Fraktionsvorsitzender der UB ist, und Gerhard Löder.

„Ich konnte das Klima in der CDU nicht mehr ertragen”, meinte Gerhard Löder auf der Auftaktveranstaltung. Vieles würde kaputt geredet, und „die Ortsvorsteher nach Gutsherrenart bedient”.

Man habe für Vereinsheime in der Gemeinde „Millionen ausgegeben, aber in der Schule frieren Kinder, weil es dort nur Einscheibenverglasung gibt”, kritisierte Huben die Mehrheitspartei. Diesen Vorwurf wies CDU-Fraktionschef Karl-Heinz Milthaler in einer Stellungnahme als „falsch” zurück. Die energetische Sanierung der Hauptschule Gangelt sei bereits „in Planung”, zudem gebe es erst jetzt Hoffnung auf Zuschüsse der Landesregierung. Milthaler: „In den Schulen wird das getan, was man tun kann.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert