Radarfallen Blitzen Freisteller

Nach Überfall auf Lottoannahmestelle: Suche nach Tätern geht weiter

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Motorrad Übach-Palenberg Lotto-Einbruch
Die Polizei hat dieses Motorrad am Donnerstag sichergestellt. Foto: Polizei
Motorrad Übach-Palenberg Lotto-Einbruch
Die Polizei hat dieses Motorrad am Donnerstag sichergestellt. Foto: Polizei
Motorrad Übach-Palenberg Lotto-Einbruch
Die Polizei hat dieses Motorrad am Donnerstag sichergestellt. Foto: Polizei

Übach-Palenberg. Am Donnerstag wurde eine Lottoannahmestelle in Übach-Palenberg an der Kapellenstraße von zwei bisher unbekannten und bewaffneten Tätern überfallen. „Wir haben bislang leider noch keine heiße Spur“, sagte Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken am Freitag. Doch die Polizei hofft, Ansätze für die Fahndung insbesondere über Hinweise auf Fahrzeuge zu erhalten.

Das Motorrad, mit dem die Täter geflüchtet waren, konnte noch in den späten Morgenstunden vom Donnerstag in einem Grüngürtel an der Straße Am Erbbusch sichergestellt werden. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass dieses in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni in Aachen gestohlen worden war.

Die Ermittler fragen nun: Wem ist dieses Motorrad zwischen 3. Juni und 22. August aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Nutzern dieses Motorrades innerhalb dieser Zeit machen?

Zwischenzeitlich meldete sich auch ein Zeuge bei der Polizei, der im Bereich des Grüngürtels einen silbernen Pkw der Marke Ford, möglicherweise Modell Fiesta oder Focus, mit niederländischem Kennzeichen gesehen hatte.

Der Wagen stand etwa zur Tatzeit auf der Straße Am Ginsterbusch / Verlängerung zur Straße Am Erbbusch an einem Trampelpfad zum Grüngürtel. In unmittelbarer Nähe wurde das Motorrad gefunden. Eventuell haben noch mehrere Personen dieses Fahrzeug gesehen und können weitere Angaben dazu machen.

Die Polizei sucht weiter nach Zeugen des Überfalls oder Personen, die Informationen zu den Tätern beziehungsweise ihrer Flucht, dem sichergestellten Motorrad und dem beobachteten silbernen Ford geben können. Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert