Geilenkirchen - Musik spielt im Schulleben eine besondere Rolle

Musik spielt im Schulleben eine besondere Rolle

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
Die jungen Musizierenden der A
Die jungen Musizierenden der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule hoben sich mit ihrem von Gedichten, Geschichten und natürlich vorweihnachtlichen Klängen geprägten Weihnachtskonzert noch ein besonderes Schmankerl für den Jahresabschluss auf. Foto: Markus Bienwald

Geilenkirchen. Ein gut besuchtes Weihnachtskonzert mit vielen Geschichten und Gedichten durften nun die Gäste in der voll besetzten Aula der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule genießen.

Unter der gewohnt professionellen Leitung von Maria Slagboom traten Schulchor und Band sowie der Unterstufenchor mit Instrumentalisten auf und unterhielten ihre Gäste vor allem mit vorweihnachtlichen Liedern. Zuvor warf Schulleiter Uwe Böken noch einen kurzen Blick zurück auf das beinahe abgelaufene Jahr und auf die Geschichte der Musik an der Schule.

Eine besondere Rolle

„Die Musik hat in all den Jahren seit Gründung dieser Schule eine besondere Rolle gespielt”, unterstrich Böken. Nicht zuletzt der „Song for Anita” zu Ehren der Namensgeberin der Schule sei dafür ein großartiger Beleg.

In Sachen Konzert ging es an diesem Abend beschwingt los mit „Come, let us sing”, ehe es mit „Jingle Bells” auf zur Schlittenfahrt ging.

Mehr als ein Ziel

„Lets sing a Song of Christmas” leitete dann über zum wundervoll eingestimmten Solo „What a Wonderful World”, ehe „The Cosy In” zu einigen Wortbeiträgen führte.

Der Schulchor hob zu „Weihnacht ist mehr als ein Ziel an”, um die „Weihnachtsgeschichte” musikalisch zu untermalen, Schulchor und Band holten zum Gedicht „Heute” aus, das sie mit „Happy Xmas” und „So it is Christmas” untermalten, und schließlich folgte nach dem Gedicht „Gestern” noch „Maria durch ein Dornwald ging”.

Nicht fehlen in diesem wundervollen Reigen weihnachtlicher Stücke durften „Im dreaming of a White Christmas”, die „Fröhliche Weihnacht überall” und „We are the World”. Zum Mitsingen lud schließlich noch „O Tannenbaum” ein: dafür hatte das Organisationsteam auf der Rückseite der hervorragend gestalteten Konzertbeigabe eigens den Text dieses Evergreens veröffentlicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert