Geilenkirchen-Gillrath - Musik ist in der Schule Trumpf

Musik ist in der Schule Trumpf

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Gleich zu Beginn des unter dem
Gleich zu Beginn des unter dem Motto „Musik ist Trumpf” veranstalteten Schulfestes der GGS Gillrath stellten sich alle Schülerinnen und Schüler dem Publikum vor. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Gillrath. Schulleiter Hans-Josef Gaspers und das Lehrerkollegium durften sich freuen, denn das Schulfest der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gillrath erlebte einen selten gesehenen Andrang.

Es mögen um die 700 Menschen gewesen sein, die bei herrlichem Sommerwetter durch ihre Anwesenheit die gute Arbeit der GGS würdigten. Seit über 20 Jahren lädt die Schule an der Bergstraße alle zwei Jahre zu einem Sommerfest ein. Für die Organisation zeichnete einmal mehr der rührige Förderverein unter dem Vorsitzenden Arno Plum verantwortlich. „Wir haben einen sehr engagierten und aktiven Förderverein”, wurde Schulleiter Josef Gaspers nicht müde, dessen Arbeit zu loben. Viel habe der Förderverein in den vergangenen Jahren für die Gemeinschaftsgrundschule Gillrath erreicht. Eine hölzerne Lokomotive zum Klettern für den Spielplatz, aber auch ein großer Flachbildfernseher wurden angeschafft.

Der Förderverein ermöglichte allen 125 Kindern eine Fahrt mit der Selfkantbahn, eine tolle Zirkusvorstellung in der Schule und vieles mehr. Der Erlös aus dem Schulfest kommt in die Kasse des Fördervereins, der damit weitere Maßnahmen und Aktionen der Schule unterstützt. Josef Gaspers bedankte sich auch bei den vielen Helferinnen und Helfern aus den Reihen der Eltern, die beispielsweise auch die Cafeteria geschmückt und bestückt hatten. Selbst die Betreuerinnen der Offenen Ganztagsschule packten mit an und verhalfen so dem Fest zum Erfolg.

Schulleiter am Klavier

Nach einem Willkommensgruß durch Gaspers gab der Schulleiter den Startschuss für ein Fest, das Interessantes für Jung und Alt gleichermaßen bot. „Musik ist Trumpf”, lautete das Motto des Sommerfestes, an dem sich alle Jungen und Mädchen der vier Jahrgänge beteiligten.

Auch bei Josef Gaspers war Musik Trumpf, denn er begleitete einen Großteil der Veranstaltung am Klavier. „Das ist mein letztes Schulfest, das ich hier im aktiven Dienst erlebe”, sagte Gaspers, der im nächsten Jahr seinen Ruhestand antritt. Um 13 Uhr öffnete sich dann der Vorhang für ein unterhaltsames Programm mit Gesang, Tanz, Theater und Spiel. Die Cafeteria in der neuen Mensa mit von den Eltern gespendeten Kuchen verzeichnete ebenso guten Zulauf wie der Stand mit den Grillspezialitäten. Am Ende war das Schulfest wieder ein voller Erfolg. Eine Fortsetzung folgt in zwei Jahren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert