Radarfallen Blitzen Freisteller

Mit Witz durch Selfkant-Krimis

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
cultusgk_bu
Tanja Willms, stellvertretender Kulturarbeitskreisleiter Christoph Gillißen, Gort Houben und Herbert Brunen (v.l.) stellen das Kulturprogramm der Stadt Geilenkirchen vor. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Dieter Hildebrandt, Konrad Beikircher, Christian Macharski - und viele andere werden kommen und auftreten im nächsten Kulturprogramm der Stadt. Jetzt ist es vorgestellt worden, prall gefüllt mit attraktiven und unterhaltsamen Theater-, Musik-, Kunst-, Literatur- und Kabarettveranstaltungen.

Schon am 12. November ist Konrad Beikircher mit seinem neuen Programm „Schön ist es auch anderswo” in Geilenkirchen zu Gast. Dass so ein Abend mit einem Kabarettisten von seinem Schlage nicht ohne tiefgründigen Humor über die Bühne geht, versteht sich von selbst.

Für den 17. November kündigt sich Prominenz in der Stadtbücherei an. Die Rede ist von Christian Macharski, alias Hastenraths Will. Der dritte Krimi um den ermittelnden Landwirt Hastenraths Will bietet wieder eine einzigartige Mischung aus subtilem Witz, atemberaubender Spannung und überraschenden Wendungen.

Freunde des gepflegten Kabaretts horchen auf, wenn Dieter Hildebrandt angekündigt wird, der Altmeister des politischen Kabaretts. Er schlägt wieder zu, bissig wie scharfzüngig wie eh und je in seinem neuen Programm „Ich kann doch auch nichts dafür” am 25. März 2011 in der Realschule.

Die beliebte Crime-Fun Lesung „Mord nach 8” kommt am 20. Januar. Die erfolgreichen Eifelkrimi-Autoren Jacques Berndorf und Ralf Kramp treffen auf Christian Macharski, der es mit seinen Dorfkrimis zum regionalen Bestsellerautor gebracht hat.

Im Grenzlandtheater

Die Inszenierungen des Grenzlandtheaters Aachen sorgen auch in dieser Saison mit einem Mix aus Schauspiel, Komödien- und Musikproduktion für Unterhaltung. Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten per E-Mail - wie in „Gut gegen Nordwind”. Am 4. November 2010 fährt diese Achterbahn der Emotionen durch eine der bezauberndsten Liebesgeschichten unserer Zeit. Ein echter Klassiker steht mit der Produktion „Die Drei von der Tankstelle” am 4. Februar 2011 auf dem Programm.

Erzählt wird die Geschichte dreier Freunde, die durch Dick und Dünn gehen. Zum Abschluss der Saison bringt das Grenzlandtheater am 6. Juli mit „Dinner für Spinner” eine französische Kultkomödie mit Biss auf die Bühne: Bring einen Freund mit zum Dinner, der exzentrisch ist, jemanden mit einer unfassbaren Macke, der dann zum „Spinner des Abends” gekürt wirdÉ

Allen Freunden der klassischen Musik ist der Liederabend mit dem Tenor Thaisen David Andrew Rusch am 27. März empfohlen. Begleitet wird er am Klavier von Tobias Krampen, Dozent an der Musikhochschule Köln.

Für Kinder und Jugend

Seit 2004 öffnet sich in Geilenkirchen mehrmals im Jahr der Vorhang zu einer spannenden Reise in die Welt des Theaters. Das Projekt „Theater Starter” steht für vielfältiges und phantasievolles Kinder- und Jugendtheater. In fünf Produktionen erwarten die kleinen und großen Besucher aufregende Abenteuer. Es gibt verschiedene Begegnungen mit neuen, witzigen, unheimlichen, märchenhaften und wagemutigen Gestalten.

Weiter steht eine Vielfalt an kulturellen Höhepunkten der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg auf dem Programm. Jedoch gibt es in dieser Saison einen Trauerfall zu beweinen: Hubert vom Venn und Jupp Hammerschmidt hören auf. Für immer, heißt es. So traurig diese Nachricht auch ist, so lustig wird auch ihr letztes Programm: „Und tschüss”. Am 28. Januar wird diese letzte Chance, Eifelkabarett „at it´s best” hier zu erleben, angeboten.

Wer sich in die virtuose Kunst der Mangas einführen lassen möchte, der bekommt dazu in der Stadtbücherei Gelegenheit. Für die Zeit vom 25. bis 29. Oktober lädt die Stadtbücherei anlässlich der bundesweiten Büchereiwoche „Treffpunkt Bibliothek - Information hat viele Gesichter” unter anderem ein zu einem Workshop mit der Manga-Zeichnerin Alexandra Völker für die Fans ab zwölf Jahre. Eigene Versuche dieser japanischen Comic-Kunst sind ausdrücklich erwünsch.

Von Gruppen und Schulen

Auch das ehrenamtliche Engagement ortsansässiger Vereine, Gruppen und Schulen bereichert das Geilenkirchener Kulturleben in besonderem Maß.

Das neue Kulturprogramm ist in Form einer Broschüre an den Schaltern der Banken und Sparkassen, in den örtlichen Buchhandlungen, der Stadtbücherei, dem städtischen Hallenbad und der Stadtverwaltung Geilenkirchen kostenlos erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert