Mit großem Einsatz für die Gesellschaft

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
6751963.jpg
Gemeinsames Foto mit dem Nikolaus: 40 Vereine freuten sich im Gangelter Kompetenzzentrum über die Spendenausschüttung der Raiffeisenbank Heinsberg. Foto: agsb

Gangelt. Gemeinsame Sache machten die Raiffeisenbank (Raiba) Heinsberg und der Nikolaus, und das zum Wohl etlicher Vereine. Es war die Zeit der Spendenausschüttung im Haus der Raiffeisenbank Gangelt. Vierzig Institutionen und soziale Einrichtungen profitierten so vom Sparverhalten der Bankkunden.

Die eingeladenen 40 Vereine sagten Danke für eine Art „Nikolauspräsent“. Bankdirektor Klaus-Dieter Kroll, der die Gäste herzlich begrüßte, und Regionalmarktleiter Rudolf Klee empfingen Vertreter der Gruppierungen im Gangelter Kompetenzzentrum der Raiffeisenbank Heinsberg, um Spenden in einer Gesamthöhe von 20 000 Euro zu verteilen.

Rudolf Klee war voll des Lobes für die Menschen, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit engagieren. Er betonte, dass viele Aufgaben in der Jugendarbeit, im Sozialwesen, in der Pflege von Heimat und Brauchtum sowie in der internationalen Völkerverständigung ohne die Arbeit gemeinnütziger Organisatoren gar nicht bewältigt werden könnten. Klee sagte weiter, dass sich vor dem Hintergrund leerer öffentlicher Kassen die Bank aufgrund der gewachsenen Verbundenheit mit den Menschen in der hiesigen Region in der Pflicht sehe, jene, die mit ihrem Einsatz das gesellschaftliche Leben attraktiv gestalten und sich ehrenamtlich sozialen und karitativen Aufgaben widmen, finanziell zu unterstützen.

Mit Blick auf die Vergabe der Gelder wies der Regionalmarktleiter darauf hin, dass das soziale Engagement der Bank durch die aktive Teilnahme der Kunden am Gewinnsparen der Raiffeisenbank ermöglicht werde. „Das Gewinnsparen verbindet auf attraktive Weise den Spargedanken mit einem kleinen Spieleinsatz. Demgegenüber stehen monatlich ausgezeichnet Gewinnchancen bis zu einem Hauptgewinn von 100 000 Euro bei den monatlichen Auslosungen sowie eine einzigartige Gewinngarantie beim Einsatz von zehn Losen“, so Klee weiter. Ferner winken immer wieder bei Auslosungen wertvolle Autos als Preise. „Von jedem gespielten Los des Gewinnsparens kann die Bank einen gewissen Beitrag für Spenden bereitstellen“, erläuterte Rudolf Klee „eine gute Sache“.

Zum Abschluss tat sich der Regionalmarktleiter mit dem Nikolaus zusammen. Sie verteilten 40 mal eine Spende in Höhe von je 500 Euro. Die Vereine dankten der Raiffeisenbank – und auch dem Nikolaus – für dieses schöne Geschenk.

Spenden erhielten im Gangelter Kompetenzzentrum der Raiffeisenbank: Förderverein Grundschule Straeten, Heimat- und Bürgerverein Scheifendahl, Instrumentalverein Straeten, Musikverein Waldenrath, Trommler- und Pfeiferkorps Straeten, TTC Straeten, Aktionskreis Nikolausmarkt Gangelt, Verein „Mit gleichen Chancen leben“, Musikverein Langbroich-Harzelt, Nabu-Ortsgruppe RSK, Schützen Hastenrath, Tambourkorps Gangelt, Tennisclub Langbroich, Förderverein Kindergarten Stahe, Förderverein KGS Birgden, Instrumentalverein Stahe-Niederbusch, Musikverein Schierwaldenrath, Tambourkorps Birgden, SV RW Braunsrath, Imkerverein Waldfeucht, Musikverein Waldfeucht, St.-Lambertus-Schützenbruderschaft, Förderverein Nikolausschule Breberen, SV BW Breberen, Vereinigte Schützen Breberen, Dorfverschönerungsverein Höngen, Förderverein geistig/körperlich Behinderte, Förderverein Westzipfelschule, Kulturverein Selfkant, Musikverein Saeffelen, Musikverein Schalbruch, Sportverein Havert-Stein, Trommler- und Pfeiferkorps Isenbruch, Instrumentalverein Süsterseel, Spielmannszug Wehr, Trommler- und Pfeiferkorps Hillensberg, Sportgruppe Fit und Bewegt, Trägerverein Astrid-Lindgren-Schule, TTC Tüddern, VfR Tüddern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert