Gangelt - Martinsfest: Willi Babel ist seit genau 50 Jahren St. Martin

Martinsfest: Willi Babel ist seit genau 50 Jahren St. Martin

Letzte Aktualisierung:
15512944.jpg
Seit 50 Jahren wird der St. Martin von Willi Babel gespielt. Ebenso lange steht Josef van der Zander an seiner Seite. Foto: Oliver Thelen

Gangelt. Bei der Löscheinheit Gangelt der Freiwilligen Feuerwehr Gangelt beginnen schon jetzt die Vorbereitungen auf das diesjährige Martinsfest. Seit mehr als 90 Jahren wird das Martinsfest im Ort Gangelt von der Feuerwehr organisiert. Und außerdem wirft schon jetzt ein ganz besonderes Jubiläum seine Schatten voraus. Als Überraschung findet in diesem Jahr ein Malwettbewerb mit tollen Preisen statt.

In der Zeit bis zum 4. November führen die Angehörigen der Einheit Gangelt Haussammlungen zur Finanzierung der Sankt Martinsfeier und vor allem natürlich der Martinstüten für die Kinder durch. Die Angehörigen der Feuerwehr werden wie in jedem Jahr die Sammlung in Uniform durchführen. Die Löscheinheit bittet alle Anwohner um Verständnis, wenn die Feuerwehrleute erst in den Abendstunden kommen. Da alle die Sammlung in ihrer Freizeit machten, sei dies einfach nicht anders möglich.

In diesem Jahr finden die Feierlichkeiten zu Ehren des heiligen Martin von Tours am 18. November 2017 um 18 Uhr an der Pfarrkirche Sankt Nikolaus statt. Dabei wird der Sankt Martin in diesem Jahr schon zum 50. Mal von Willi Babel gespielt. Ebenso lange steht Josef van der Zander als treuer Begleiter an der Seite des Sankt Martin.

Malwettbewerb zum Jubiläum

Zu diesem besonderen Jubiläum ruft die Feuerwehr einen Malwettbewerb aus: Alle Kinder des Ortes werden gebeten, ein Bild zum Thema „Sankt Martin“ oder zum Thema „Feuerwehr Gangelt“ zu malen. Teilnehmen können alle Kinder bis einschließlich 13 Jahre. Kinder müssen ihren Namen, ihre Anschrift und ihr Alter auf der Rückseite des Bildes vermerken.

Abgabeschluss für den Malwettbewerb ist am Freitag, 10. November. Sammelboxen für die Bilder stehen sowohl in den beiden Gangelter Kindergärten als auch im Rathaus der Gemeinde Gangelt bereit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert