Liederabend mit Thaisen Rusch und Tobias Krampen

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Geilenkirchen findet 27. März im Bürgersaal der Begegnungsstätte Haus Basten der Liederabend „Du holde Kunst” statt.

Thaisen David Andrew Rusch, in Colombo/Sri-Lanka geboren, begann seine musikalische Ausbildung im Alter von acht Jahren. Mit 14 Jahren erhielt er in Helsinki/Finnland Stimmbildung bei Prof. Christian Hauschild (Dresden) und wurde Mitglied des „Kammerchores Helsinki”.

Zum Sommersemester 2007 hin studierte Thaisen David Andrew Rusch Gesang an der Musikhochschule Lübeck bei Michael Gehrke sowie in der Klasse von Prof. Christiane Hampe. Ab dem Wintersemester 2010 wird er sein Studium bei Prof. Scot Weir an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” in Berlin fortsetzen.

Mit mehreren ersten Preisen bei „Nord-Osteuropa Jugend musiziert” in den Kategorien Gesang Klassik und Gesang Pop machte er in Deutschland, Finnland, Ungarn, Tschechien und Irland auf sich aufmerksam. Seit Herbst 2009 ist er Stipendiat der Oscar & Vera Ritter-Stiftung sowie der Possehl Stiftung. Zuletzt war Thaisen D. A. Rusch Finalist beim „3. Internationalen Lions-Gesangswettbewerb Gut Immling 2011”.

Tobias Krampen, geboren in Bad Pyrmont, studierte zunächst Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Heidi Koehler, bevor er an der McGill University in Montreal den „Artist Diploma”-Studiengang für Klaviersolo und Kammermusik bei Prof. Tom Plaunt und Prof. Michael McMahon absolvierte.

Es schloss sich ein Studium für Liedbegleitung an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Jürgen Glauß an, gefolgt vom Konzertexamen Lied-Duo in der Meisterklasse von Prof. Irwin Gage in Saarbrücken. Parallel dazu besuchte er Meisterkurse bei Anatol Ugorski, Robert Holl, Rudolf Jansen, Charles Spencer, Norman Shetler u. a.

Tobias Krampen ist Stipendiat des Richard Wagner Verbandes Köln und war Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, unter anderem wurde ihm der „Schubertpreis 2007” der Deutschen Schubertgesellschaft verliehen. Er ist Dozent für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik Köln.

Der 27. März um 17 Uhr, im Bürgersaal der Begegnungsstätte Haus Basten (Konrad-Adenauer-Str. 118)beträgt für Erwachsene 8 Euro, für Schüler/Jugendliche 5 Euro.

Karten gibt es in der Buchhandlung Lyne von de Berg, Gerbergasse 1, bei der Stadtkasse, Rathaus, Markt 9, sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert