Radarfallen Blitzen Freisteller

Leistungsschau: Fortsetzung lässt 15 Jahre auf sich warten

Von: Rainer Herwartz
Letzte Aktualisierung:
Mit Gangolf Scheufen bewegt si
Mit Gangolf Scheufen bewegt sich etwas in der Gemeinde Selfkant: Seitdem er Vorsitzender des Gewerbeverbandes ist, stieg nicht nur die Mitgliederzahl an. Foto: Rainer Herwartz

Selfkant. Was auf den ersten Blick wie die simple Fortsetzung einer gut geölten Veranstaltungsreihe klingt, ist doch eine Überraschung: Der Selfkant plant seine 5. Leistungsschau für Handel, Handwerk und Dienstleistung. Überraschend ist dies deshalb, weil zwischen der 4. und 5. Ausgabe satte 15 Jahre liegen werden.

„Obwohl die 4. Messe und ihre Vorgänger ein Bombenerfolg waren, hat sich niemand mehr darum gekümmert”, sucht Gangolf Scheufen nach einer Erklärung. „Da die Gewerbetreibenden nicht mehr für eine Teilnahme am Lambertusmarkt zu begeistern waren, stand für uns schnell fest, dass wir hier wieder eine Alternative bieten wollen”, sagt Scheufen, der erst seit rund einem Jahr Vorsitzender des Gewerbeverbandes Selfkant ist.

Der Lambertusmarkt in Höngen war mit der 25. Ausgabe eingestellt worden, da die erforderlichen 80 Aussteller, damit sich der Markt von den Kosten her getragen hätte, einfach nicht zu mobilisieren waren. Der Lambertusmarkt habe sich seinerzeit immer mehr zu einem Jahrmarkt entwickelt, was für Handel und Gewerbe nicht seine Attraktivität steigerte.

„Wir hoffen, dass nun an der Leistungsschau über 100 Unternehmen teilnehmen werden”, so Scheufen. Von 50 Firmen läge bislang schon eine schriftliche Zusage vor. Dazu kämen noch etwa 20 mündliche.

Scheufen, der 30 Jahre lang erfolgreich als Projektleiter für große europäische Unternehmen im Messebau tätig war und seit drei Jahren eine eigene Firma für Werbetechnik betreibt, bringt wohl die nötige Erfahrung mit, um die Unternehmer in Selfkant von seinen Ideen zu überzeugen. Dies schlägt sich auch in der Mitgliederentwicklung des Gewerbeverbandes nieder. Die Mitgliederzahl ist in dem einen Jahr seines Vorsitzes von 79 auf 104 gestiegen.

Unter der Projektleitung von Hermann Otten wurden mehrere Arbeitsgruppen gebildet, die sich unter anderem mit den Themen Schriftverkehr, Finanzierung, Planung, Werbung, Elektrotechnik, Sicherheit/Feuerwehr, Aufbau und Rahmenprogramm befassen. Im Gewerbegebiet Selfkant-Tüddern am Millener Weg wird sich die Leistungsschau am 5. und 6. Mai auf über 15.000 Quadratmeter Hallenfläche und Außengelände erstrecken.

Die Aussteller sollen sich entfalten können und ihre Stärken präsentieren. Dabei dürfte der abwechslungsreiche Branchenmix für die Besucher interessant sein.

Die Leistungsschau wird zudem zu einem weiteren Beleg, dass die drei Kommunen Selfkant, Gangelt und Waldfeucht auch bei einem Großereignis in einer Nachbargemeinde mit an einem Strang ziehen.

So wird „Der Selfkant” die touristische Saisoneröffnung mit Fahrrad- und Wandertouren auf dem Veranstaltungsgelände starten. Auch ein Landfestival ist geplant. Zudem findet in Millen sonntags die Pferdesegnung statt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert