KW-Tennis-Cup: Viele halten Rot-Weiß die Treue

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
So viele wie noch nie: 36 Män
So viele wie noch nie: 36 Männer traten am Donnerstag beim U 21-Nachwuchsturnier an den Start. Die Vorrundenspiele sollen am Freitag abgeschlossen sein. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die steigenden Teilnehmerzahlen beim KW-Tennis-Cup 2011 lassen für die Zukunft hoffen: 36 Männer traten am Donnerstagmorgen beim Nachwuchsturnier (U 21) auf den Aschenplätzen des TC Rot-Weiß Geilenkirchen an. Das sind elf Spieler mehr als noch ein Jahr zuvor.

Nach rückläufigen Zahlen in den Jahren 2008 bis 2010 sieht es nun durchaus positiv aus. Das Organisationsteam um Ulla Symens ist überaus erfreut über das Riesen-Teilnehmerfeld. Beim Sign In konnten Peter Philipp und die Organisationsleiterin erneut bekannte Gesichter begrüßen. „Viele kommen seit Jahren zum Turnier, das sind alles Wiederholungstäter”, schmunzelt Ulla Symens.

Dass die wiederholten Teilnahmen von der Beliebtheit der Turnierserie zeugen, steht für die Cracks außer Frage. „Das ist immer ein tolles Turnier und eines der wenigen, dass Gruppenspiele anbietet”, erzählt Johannes Lattwein, der seit fast zehn Jahren dem KW-Cup und vormals dem Drumbo-Cup die Treue hält.

„Die Organisation stimmt, und hier trifft man immer nette Leute”, fügt der Baesweiler Spieler hinzu. Sein Vereinskollege Timo Eichhorn kann dies nur bestätigen, denn auch er greift seit vielen Jahren in Geilenkirchen zum Racket. „Hier findet man ein schönes Umfeld, und die Anlage ist super gepflegt”, wirft er ein.

Nach erfolgter Auslosung schickte Ulla Symens die Männer auf die Aschenplätze. Die U 21-Vorrundenspiele sollen am Freitag, 12. August, abgeschlossen werden.

Um 11.30 Uhr greiffen auch die neun jungen Damen ins Spielgeschehen ein. Die meisten dieser Spielerinnen waren ebenfalls bereits in den Vorjahren beim KW-Tennis-Cup mit dabei und halten auch in diesem Jahr der beliebten Turnierserie von Kreissparkasse und NEW-West bei Rot-Weiß Geilenkirchen die Treue.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert