Radarfallen Blitzen Freisteller

Kreative Werke helfen jetzt Taifun-Opfern

Letzte Aktualisierung:
6589572.jpg
Die Aktion „Würfel-Unikate“ der Angehörigen des Künstler-Forums diente einem sozialen Zweck. Begünstigte war die Projektgruppe Malabon.

Übach-Palenberg. In einem familiären Umfeld und einer freundschaftlicher Atmosphäre hat die lang erwartete Übergabe der Spende des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen an die Verantwortlichen der Malabon und Dritte Welt-Gruppe im Schloss Zweibrüggen stattgefunden. Dem vorausgegangen war die Würfel-Aktion zum Jubiläum der Runde.

Präsentiert wurde diese geplante Würfel-Aktion auf der Spielwiese der Kunst, die von allen Besuchern auch betreten werden konnte. Diese Aktion wurde von den Besuchern der Vernissage bereitwillig angenommen, so dass am Ende die stattliche Summe von 800 Euro zusammen kam.

Der Gründung des Künstler-Forums für bildende Kunst im Schloss Zweibrüggen am 20. November 1997 gingen seit 1995 zahlreiche Aktivitäten voraus, insbesondere dank des damaligen Vorsitzenden des Kulturausschusses im Rat der Stadt Übach-Palenberg, Helmut Klug. Die künstlerisch tätigen und kunstinteressierten Mitbürger Übach-Palenbergs sollten für ein stärkeres Engagement für die Kunst aktiviert werden. Inzwischen hat sich das Künstler-Forum in der Region etabliert, und die Ausstellungen im Schloss Zweibrüggen sind anerkannt, werden beachtet.

Eine besondere Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder des Künstler-Forums war schon zum 15-jährigen Bestehen im vorigen Jahr geplant. Doch der unerwartete Tod der damaligen Vorsitzenden, Marlies Seeliger-Crumbiegel, ließ die Mitglieder im Jahr 2012 Abstand nehmen von einer Jubiläumsveranstaltung.

Im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch konnte jetzt die Vorsitzende des Künstler-Forums, Dipl.-Ing. Hedwig Klee, 800 Euro Spende dem Malabon-Vorsitzenden Herbert Schmerz übergeben. Das Künstler-Forum durch Jochen Jung und Horst Zocher vertreten, während Marlies und Dieter Wefers zudem die Malabon Gruppe vertraten.

Hedwig Klee dankte für die großzügige Unterstützung durch die Stadt Übach-Palenberg mit der Zulassung des Schlosses Zweibrüggen als Ausstellungsort und Zen­trum der Aktivitäten des Künstler-Forums. Sie sagte, den Künstlern und Mitgliedern habe es viel Spaß gemacht. Das Künstler-Forum hatte sich für diese Gruppe nicht nur entschieden, weil sie selbst Gründungsmitglied bei Malabon war, sondern weil die Idee positiv von den Mitgliedern des Künstler-Forums bewertet wird.

Der Vorsitzende der Malabon und Dritte Welt, Herbert Schmerz, bedankte sich im Namen seiner Gruppe, die hoch erfreut gewesen sei über diese außergewöhnliche Aktion des Künstler-Forums. Das Geld kann gerade zu diesem Zeitpunkt wegen der immer noch zu erwartenden Schadensmeldungen durch den Monster-Taifun, der gerade die Philippinen überrollt hat, besonders gebraucht werden.

Mit Unterstützung durch die Sparkassen-Kunst-Stiftung der Kreissparkasse Heinsberg wurde die Jubiläumsausstellung unter dem Titel „4 x 4 Jahre, 1997-2013, Ausgewählte Werke - Malerei, Skulptur, Fotografie“ zur Jahresmitte realisiert. Das Konzept für diese Ausstellung sah vor, dass jedes künstlerisch tätige Mitglied des Künstler-Forums zumindest mit einem seiner neueren Werke, bislang nicht vorgestellt, sich dem hiesigen Publikum zeigen soll.

Ziel war, der Öffentlichkeit die Vielfalt der künstlerischen Aktivitäten im Künstler-Forum zu präsentieren sowie weiteren künstlerisch Tätigen und Interessierten aus der Region die Mitgliedschaft im Künstler-Forum näher zu bringen. Als besondere Aktion im Rahmen der Jubiläumsausstellung hatten sich die teilnehmenden Künstler entschlossen, Würfel künstlerisch, je nach dem Genre, in dem sie sich kreativ betätigen, zu gestalten und zum Verkauf anzubieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert