Geilenkirchen - Konzert des Kirchenchores: Wie ein Leuchten zum Advent nach Noten

CHIO-Header

Konzert des Kirchenchores: Wie ein Leuchten zum Advent nach Noten

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
6774664.jpg
Unter der hervorragenden Leitung von Alois Endres zeigten der Kirchenchor St. Katharina in Immendorf mit musikalischen Begleitung einiger Solisten, wie schön der Advent klingen kann. Foto: Markus Bienwald

Geilenkirchen. Die Immendorfer Musiker und ihre Gäste erlebten ein adventliches Leuchten in der Pfarrkirche. Faszinierend waren nicht nur die Licht- und Farbspiele, die beim feierlichen Konzert des Kirchenchores St. Katharina zum Adventssonntag in das Gotteshaus führten.

In der Pfarrkirche von St. Katharina hatte Leiter Alois Endres ein mindestens ebenso attraktives musikalisches Programm zusammengestellt, um die neue Kerze am Adventsgebinde gebührend zu feiern. „Advent ist ein Leuchten“, war dann auch der gut besuchte Abend überschrieben, und dafür gaben nicht nur die Sänger eine Galavorstellung.

Mit Thomas Steffens und Daniel Ungar an der Trompete, Simon Hanek am Tenorhorn, Thorsten Fritsch an der Posaune, André Rund an der Tuba, Katharina Lennartz mit ihrer Querflöte, den Pauken mit Stefan Engels und schließlich Leiter Alois Endres an Orgel und Klavier, entfaltete sich ein musikalisches Gesamtkunstwerk im Kirchenschiff.

Natürlich durfte das namensgebende Stück nicht fehlen, aber auch „Ubi Caritas“, „Die Weihnachtsbotschaft“ und „Ich steh‘ an Deiner Krippen hier“ gehörten zum klanglichen Aufgebot. Dazu sorgte die überaus gelungene Mischung aus bekannten Stücken und Liedern des neuen Gotteslobes für andächtige Stimmung.

Gemeinschaft zum Abend

Auch der Wechsel zwischen reinen Instrumentaldarbietungen und Gesang machte den Gästen an diesem gelungenen Abend Freude. Da passte es auch wunderbar in das Konzept, dass die Gemeinde beim neuen Lied „O Herr, wenn Du kommst“ nach Herzen mitsingen durfte und die Besucher der Pfarrkirche in Immendorf zu einer Gemeinschaft zumindest für diesen Abend werden ließ.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert