Geilenkirchen - Kaum noch freie Wasserflächen auf dem See im Stadtpark

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Kaum noch freie Wasserflächen auf dem See im Stadtpark

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
algen-3sp
Sitzt die Ente im Gras oder schwimmt sie auf dem Wasser? Diese Frage stellten sich viele Spaziergänger beim Anblick des Algenteppichs auf dem Wurmauensee. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Der Algenbewuchs nimmt mittlerweile den größten Teil des Sees im Geilenkirchens Stadtpark ein, und nur noch eine kleine freie Wasserfläche bleibt derzeit den Teichvögeln zur „barrierefreien” Nutzung.

Ente und Blesshuhn sitzen nicht etwa im Gras am Rande des Wurmauensees, sondern mitten in einem riesigen Algenteppich im Teich.

Der Wurmauenpark zeigte sich mehreren tausend Menschen über die Pfingsttage so von „seiner besten Seite”, und all die Besucher aus den Nachbarkommunen nahmen nicht nur die allerbesten Eindrücke von Geilenkirchen mit nach Hause.

Verwundert rieben sich zahlreiche Besucher des im Park ausgerichteten Krammarktes die Augen. Eltern hielten ihre Kinder fest an der Hand, damit sie nicht den Algenteppich mit der begehbaren Graslandschaft im Umfeld verwechselten und einen Schritt auf die Algen wagten. Entsprechende Kommentare offenbarten den Unmut der Besucher.

Des Rätsels Lösung

Des Rätsels Lösung zeigt sich in der Fließgeschwindigkeit des Gewässers, und die war just vor Pfingsten aus unerklärlichen Gründen reduziert worden. Der Wurmauensee wird durch das Wasser der Wurm gespeist, das oberhalb, etwa in Höhe Hommerschen, abgezweigt und unterhalb neben der Fußgängerbrücke am Kirmesplatz wieder in den Fluss geleitet wird.

Bei höherer Fließgeschwindigkeit schwimmt ein Großteil der Algen mit, und der Wurmauensee präsentiert dann seinen natürlichen Charme.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert