Übach-Palenberg - Kaffeenachmittag mit Ehrungen und viel Musik

CHIO-Header

Kaffeenachmittag mit Ehrungen und viel Musik

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
senibosch_bu
Vorsitzender Josef Fröschen (r.) gehörte wie Wolfgang Scholz (4.v.l.) zu den Jubilaren des Seniorenvereins Boscheln, die für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt wurden. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Gesungen wurde viel beim Kaffeenachmittag des Seniorenvereins Boscheln. Denn als sich Stefan Mieling das „Schifferklavier” umschnallte, schallten schöne alte Weisen durch den mit rund 50 Gästen gut besuchten Saal der Gaststätte „Altertümchen”.

Doch nicht nur das gemeinsame Singen bei der Kaffeetafel stand an diesem Nachmittag auf dem Programm. Vorsitzender Josef Fröschen freute sich über ein gelungenes Jahr und blickte schon jetzt freudig auf die gemeinsame Bustour durch Übach-Palenberg am 11. November.

„Wir wollen dann auch mal Flecken erkunden, die vielleicht nicht jeder kennt”, sagte er, „eben um die Stadt besser kennenzulernen.” Dazu sollen Sanierungsfälle ebenso wie Neubaugebiete gehören, aber sicherlich werde es auch einen Abstecher in die Natur geben.

Einen Abstecher zu dieser fröhlichen Runde machte auch Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch. „Die Arbeit eines solch tüchtigen Vereins hat einen ganz hohen Stellenwert in der Gesellschaft”, lobte er. Schließlich gebe es den Seniorenverein Boscheln schon seit 1959. Er biete seit der Gründung älteren Menschen nicht nur Anschluss, sondern Geselligkeit, die Möglichkeit zu Ausflügen wie auch zu wichtigen Informationsabenden.

Bei einem Durchschnittsalter von jetzt 75 Jahren galt das Lob des Ersten Bürgers der Stadt aber auch dem Vorstand. „Das Organisieren und Planen der angebotenen Freizeitaktivitäten ist kein Kinderspiel, sondern muss mit Präzision und Genauigkeit durchgeführt werden, damit auch jedes Mitglied die Möglichkeit an der Teilnahme hat”, so Wolfgang Jungnitsch weiter.

Er stand auch bei der Ehrung der Jubilare an deren Seite. Wolfgang Scholz konnte auf 30 Jahre zurückblicken, während Vorsitzender Josef Fröschen und Christa Sauren auf je 15 Jahre Zugehörigkeit kamen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert