Jetzt starten die Narren endlich durch

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
7226944.jpg
Jetzt beginnt der Straßenkarneval: Diese beiden Närrinen hatten im vergangenen Jahr viel Spaß beim jecken Treiben in Übach-Palenberg. Foto: Markus Bienwald

Gangelt/Geilenkirchen/Übach-Palenberg. Auch wenn manch einer angesichts der aktuell milden Wetterlage vielleicht schon vom Karneval in Rio träumt: Ab Fettdonnerstag, 11.11 Uhr, bis Veilchendienstag zieht der Straßenkarneval die Menschen auch in unserer Region in seinen Neben den vielen Angeboten, sich in Gaststätten oder auch in den riesigen Festzelten – beispielsweise an der „Rockfabrik“ in Übach-Palenberg oder auf dem Marktplatz in Geilenkirchen – durch das Finale der „Fünften Jahreszeit“ zu feiern, gibt es natürlich noch weitere Events.

So lädt beispielsweise der Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine am Fettdonnerstag ab 13 Uhr auf dem Übacher Rathausplatz zur Erstürmung des Rathauses ein.

Mit Tänzen und Musik wollen die Jecken unter der Führung des Stadtprinzenpaares Domenic I. (Stiebing) und Anika I. (Melendo) von der Karnevalsgesellschaft „Lustige Marienberger Jekken“ wissen, ob der Stadtschlüssel erobert werden kann. Die Verwaltungsspitze um Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch hat dazu schon bei vielen Gelegenheiten in den vergangenen Tagen heftige Gegenwehr versprochen.

Richtig in den Karneval hineinfeiern will auch die KG „Muhrepenn“ aus Gangelt, wenn sie am Fettdonnerstag ab 17 Uhr das Altweibergetümmel mit dem Rathaussturm einläutet. Zuvor stehen die Jecken schon ab 8.30 Uhr zum Zug durch die Gemeinde bereit, und ab 18 Uhr soll dann das Rathaus mit Bürgermeister Bernhard Tholen fest in jecker Hand sein.

Weiter geht es mit dem bunten Sturm auf die Verwaltungshochburgen am Freitag, wenn ab 14.33 Uhr das Geilenkirchener Rathaus – das Zelt öffnet um 13 Uhr – unter närrischem Beschuss steht. Dann werden sich die Verwaltungsvertreter der närrischen Übermacht vom Komitee Geilenkirchener Karnevalsgesellschaften (KGKG) stellen müssen, wenn auf dem Markt vor dem Rathaus im Beisein vieler Menschen die Narren heftig an die Rathaustür klopfen.

Das Stadtprinzenpaar mit Klaus II. (Sigismund) und Johanna I. (Wagemann) von der KG „Lott se loope“ Immenwauweiler will natürlich auch siegreich vom Feld gehen und den Schlüssel aus den Händen von Bürgermeister Thomas Fiedler nehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert