Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Jahreshauptversammlung des Sportvereins

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
13559531.jpg
Der Vorstand des TuS Birgden würdigte während der Mitgliederversammlung die Jubilare und Empfänger des Deutschen Sportabzeichens. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung in der Gaststätte Krückel im Birgdener Starzend wurde deutlich: Der TuS Birgden ist kein Verein wie jeder andere. Der Jahresbericht zeigte, dass der Verein rund um das Jahr viele Veranstaltungen zu bieten hat. Das große Schauturnen in der Mehrzweckhalle stellt dabei meist den Abschluss des Sportjahres dar.

Wobei die einzelnen Abteilungen auch darüber hinaus, bis zum Jahresende, aktiv sind.

Die Mehrzweckhalle ist an jedem Wochentag belegt, sogar am Sonntag ist Birgden aktiv. Mit Turnen, Volleyball, Gymnastik, Schwimmen oder dem Mutter-Kind-Turnen bietet der TuS ein breites Sportangebot für alle Generationen.

Der Ausblick auf das Jahr 2017 sorgte schon jetzt für Freude bei den Vereinsmitgliedern, denn der TuS ist vom 3. bis zum 10. Juni beim Deutschen Turnfest in Berlin dabei. Zu dem Thema wird es am Sonntag, 4. Dezember, um 11 Uhr in der Mehrzweckhalle eine Informationsveranstaltung für alle geben, die daran interessiert sind, mit nach Berlin zu fahren.

Die Jugend hat bereits am 11. Februar einen besonderen Termin: In Erkelenz findet die Kinderturn-show des Rheinischen Turnerbundes statt.

Höhepunkt einer jeden Mitgliederversammlung ist traditionell die Auszeichnung langjähriger Vereinsmitglieder. Die Ehrennadel in Bronze erhielten Isa Davids, Marlies Börsch und Lea Ritterbecks für zehnjährige aktive Mitgliedschaft. Seit 25 Jahren sind Christa Deckers und Karl-Heinz Budde dabei, sie erhielten die Ehrennadel in Silber. Seit 50 Jahren sind Hermann Laumen und Maria Jütten im Verein aktiv. Beide erhielten als Dank für ihr großes Engagement im Verein das große TuS-Badehandtuch als besonderes Geschenk.

Vor der Auszeichnung der Jubilare verlieh Hans Ponßen, Ehrenvorsitzender und Sportabzeichenbeauftragter beim TuS das Deutsche Sportabzeichen an die Anwesenden: Melanie Übachs (4. Mal), Ina Budde (12.), Ulrike Schürmann-Priemer (6.), Gregor Übachs (7.), Brigitte Mols (3.), Beate Kröger (4.), Claus Kleinen (11.), Josi Jansen (9.), Heinz-Willi Jansen (12.), Hanne Jansen (8.), Edith Jansen (2.), Luise Esser (9.), Josef Mols (8.). Das Familiensportabzeichen erhielt Familie Übachs. Rita Schuhwirth (10.), Sandra Maaß (4.), Alexandra Fröhlich (4.), Christoph Esser (9.), Edith Buchkremer (11.), David Maaß und Carsten Stienen waren am Abend verhindert, meisterten aber ebenfalls alle Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen. Die Jugend war ebenfalls sehr aktiv, hier wird das Abzeichen beim Schauturnen in einem ebenfalls würdigen Rahmen verliehen.

Bei den Neuwahlen gab es keinerlei Veränderungen. Vorsitzende ist weiterhin Ulrike Schürman-Priemer, Stellvertretende Vorsitzende ist Ramona Jütten, Geschäftsführer ist weiterhin Claus Kleinen, die Kasse liegt in Händen von Hermann Laumen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert