Geilenkirchen - Im SPD-Ortsverein steht das Personal für die Besetzung im Rat

Staukarte

Im SPD-Ortsverein steht das Personal für die Besetzung im Rat

Letzte Aktualisierung:
7025364.jpg
Die SPD in Geilenkirchen wählte mit großer Geschlossenheit ihre Kandidaten zur Kommunalwahl.

Geilenkirchen. Die Sozialdemokraten in Geilenkirchen haben sich auf das personelle Konzept für die kommende Kommunalwahl am 25. Mai festgelegt. Die Genossen sprachen anerkennend von großer Geschlossenheit bei den Entscheidungen. Der Vorsitzende des zentralen Ortsvereins der SPD in Geilenkirchen, Stefan Mesaros, hatte zunächst die Mitglieder herzlich zur Parteiversammlung begrüßt.

Eine besondere Freude war es ihm, bei dieser Gelegenheit zwei neue Mitglieder, nämlich Ingo Helf und Mark Paulzen, vorstellen zu können.

Nach der Erledigung der Regularien wurde schon zur Wahl geschritten. Im Mittelpunkt stand die Nominierung der Kandidaten zur Kommunalwahl. Mit großer Geschlossenheit benannte die SPD ihre Kandidaten. „Alle Bewerber erhielten hervorragende Ergebnisse“, so Stefan Mesaros. 1. Stefan Mesaros, 2. Gabi Kals-Deußen, 3. Marko Banzet, 4. Karin Hoffmann (Ersatzkandidatin Cornelia Banzet), 5. Horst-Eberhard Hoffmann (Ersatzkandidat Dr. Jochen Möhring), 6. Christoph Grundmann, 7. Thomas Klein, 8. Uwe Eggert, 9. Dr. Joachim Möhring, 10. Holger Sontopskim, 11. Omer Semmo, 12. Sabine Bock, 13. Sven Fischer, 14. Ingo Helf, 15. Cornelia Banzet, 16. Dr. Wilfried Plum, 17. Mark Paulzen, 18. Klaus Banzet, 19. Norbert Spinrath.

Engagierte Mitarbeit

Nach den Wahlen widmeten sich die Genossen den Berichten, vorgetragen aus dem Vorstand, der Fraktion, dem Unterbezirk, dem Kreistag und Bundestag wie auch aus dem Wahlkampfteam.

Vorsitzender Stefan Mesaros berichtete über die Aktivitäten des Vorstands. Schwerpunkt seines Berichts war die Vorbereitung und die Planung des bevorstehenden Wahlkampfes. Er konnte auf bereits gute Ergebnisse und eine zahlreiche und engagierte Mitarbeit der Mitglieder zurückblicken. Er stellte einige Themen des anstehenden Wahlkampfes vor und machte klar, wie wichtig für Geilenkirchen eine starke Opposition sei.

Marko Banzet stellte als Wahlkampfleiter die Ergebnisse des Wahlkampfteams und den weiteren Ablauf und die Aktionen des Wahlkampfes vor. Jürgen Plein gab Einblick in die Arbeit des Kreistages. Schwerpunkte waren die Haushaltsdebatte und die Eröffnung der Bahnlinie Heinsberg-Lindern.

Thema Sozialzentrum

Fraktionsvorsitzender Horst-Eberhard Hoffmann schilderte die Hauptthemen der zurückliegenden Fraktionsarbeit. So ging er auf das durch Brand zerstörte Hallenbad und die damit im Anschluss erfolgten Bemühungen ein, dies wieder zu errichten. Weitere Themen waren der abgeschlossene Bauabschnitt 3, das geplante Sozialzentrum in Bauchem und das wiedereingeführte GK-Kennzeichen.

Norbert Spinrath nahm Stellung zu den jüngsten Entwicklungen im Unterbezirk, auch zur SPD-Kandidatur um das Landratsamt. Aus dem Bundestag konnte er berichten, dass nun die zahlreichen Ausschüsse gebildet würden und die entsprechenden Personalien in der Fraktionsspitze entschieden werden. Norbert Spinrath ist inzwischen zum Eropapolitischen Sprecher der SPD-Fraktion ernannt worden. „Eine sehr wichtige Position in der SPD-Fraktion, die ja bekanntlich in Regierungsverantwortung ist“, kommentierte jetzt Stefan Mesaros diese Entscheidung.

Und er konnte zum Abschluss – aufgrund der guten Wahlergebnisse und der engagierten Arbeit im Wahlkampfteam, in der Fraktion und im Vorstand – seine Genossen aus der Mitgliederversammlung optimistisch und in bester Stimmung verabschieden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert