Herzschwäche Thema im Krankenhaus

Von: Udo Stüßler
Letzte Aktualisierung:
herz-4spaltig
Mit dem Belastungs-EKG kann der Hausarzt erste Anzeichen einer Herzschwäche feststellen. Dann muss nach der Ursache geforscht werden. Foto: ddp

Geilenkirchen. Nicht die Verabreichung von Tabletten, nicht die Operation, sondern Maßnahmen ohne Nebenwirkungen liegen dem Kardiologen am Herzen. Deshalb setzt Dr. Ulrich Sudhues, ebenso wie Dr. Manfred Nebeling Chefarzt der Klinik für Innere Medizin des Geilenkirchener St.-Elisabeth-Krankenhauses, auf ausreichend Bewegung und vernünftige Ernährung.

Bewegung und vernünftige Ernährung sind aus diesem Grund unter anderem Themen, wenn die Abteilung Innere Medizin im Rahmen der bundesweit stattfindenden Herzwoche am Donnerstag, 12. November, 18 Uhr, in die Ambulante Reha am Krankenhaus zur Infoveranstaltung einlädt: „Ein schwaches Herz? Möglichkeiten der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung” lautet das Thema. An diesem Abend gibt es nicht nur Fachvorträge der Geilenkirchener Mediziner.

Da gibt es Tipps für einen aktiven Lebensstil von Uwe Grosskopf vom Allgemeinen Turnverein Geilenkirchen, da gibt es Tipps für eine schmackhafte gesunde Ernährung der beider Diätassistentinnen Birgit Schirling und Tatjana Fieberg. Da wird anhand von kleinen Häppchen aufgezeigt, dass Gesundheit auch schmecken kann. Und die Besucher können so manches Rezept mit nach Hause nehmen.

Dabei will der Kardiologe Ulrich Sudhues die Menschen nicht zum Hochleistungssportler oder zum Vegetarier machen, sondern lediglich einen gesunden Lebensstil vermitteln. „Und das soll den Menschen Spaß machen.”

Referenten der Info-Veranstaltung

Dr. Ulrich Sudhues, Chefarzt der Kardiologie, übernimmt die Moderation der Veranstaltung am Donnerstag, 12. November, 18 Uhr, und spricht über das Thema „Früher ging alles leichter. Welche Zeichen der Herzschwäche kann man selber erkennen?”

Oberarzt Dr. Winfried Polierer-Grumbach referiert über die Behandlung der Herzschwäche und beantwortet die Frage„Reichen Medikamente oder muss operiert werden?

Der Kardiologe Dr. Yosef Tatros fragt „Abhören oder Echokardiographie?” und stellt die moderne Diagnostik der Herzinsuffizienz vor.

Uwe Grosskopf vom ATV Geilenkirchen fordert: „Besiege den inneren Schweinehund”. Er gibt Tipps für einen aktiven Lebensstil.
Die Diätassistentinnen B. Schirling und T. Fieberg sagen „Mir schmeckt meine Gesundheit” und geben Tipps für eine schmackhafte gesunde Ernährung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert