Gelungene Premiere: Familientag beim VfL Übach-Boscheln

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
5533524.jpg
Auf die Plätze, fertig, los – beim Luftballonpusten. Unterhalter Zesa brauchte eine Menge der bunten flexiblen Schläuche, um die für Kinder unter den Besuchern des Familientages beim VfL witzige Figuren zu formen. Da war „langer Atem“ gefragt. Foto: agsb

Übach-Palenberg. Eine rundum gelungene Premiere gab es beim ersten Familientag des VfL Übach-Boscheln. Das Organisationsteam der Fußballabteilung unter Federführung des Vorsitzenden Michael Westner und Geschäftsführers Karsten Jung hatten ein buntes Programm zusammengestellt und alles bestens organisiert.

Der Lohn: Zahlreiche Gäste kamen zur Glück-Auf-Kampfbahn, Jung und Alt erlebten tolle Stunden. Entertainer Zesa sorgte mit „Radio Pinguin“ bei Groß und Klein für Unterhaltung und Spaß. So gab es für die Kinder das „verrückte Elfmeterschießen“, bei dem drei Stoffwürfel im Tor untergebracht werden mussten. Die Würfelseiten zeigten Punkte an, die addiert wurden und dem Sieger einen schönen Preis bescherte.

Ebenfalls lockte das Rennen mit Kunststoffautos, die nachher vom Conférencier mit einem Elektromobil auf eine Siegerrunde geschoben wurden. Gaudi gab es zudem beim Luftballonblasen, da ging so manchem die Puste aus. Und während das Publikum noch mit der Puste kämpfte, hatte Meister Zesa bereits die ersten Figuren und Tiere aus den Ballons geformt.

Für die Größeren gab es weiterhin ein Torwandschießen auf die von der Kreissparkasse Heinsberg bereitgestellte Wand, hier sorgten die Damen und Mädchen der Jugendabteilung für einen reibungslosen Ablauf.

Am Ende besiegte Frank Bien seinen Bruder Holger (Trainer der ersten Seniorenmannschaft) im Stechen, beide hatten dreimal den Ball durch die beiden Löcher befördert. Jugendleiterin Roswitha Weidenhaupt übereichte den Siegerpokal sowie als Sachpreis einen Verzehrgutschein. Fußballobmann Hans-Josef Bien hatte derweil den Grillstand bestens im Griff, und der Vorstand sagte allen Abteilungen, die mitmachten und großen Einsatz für das Vereinsleben zeigten, ein herzliches Dankeschön.

Der VfL möchte im kommenden Jahr erneut den Bürgern dieses Angebot unterbreiten. Der erste Versuch jedenfalls habe „Lust und Laune auf mehr“ geweckt. Die Besucher jedenfalls gratulierten dem VfL zu dieser Idee. Es sei ein großes Familienfest gewesen, der „alte Boschelner Gemeinschaftsgeist“ habe sich wieder gezeigt. Und auch das möchte der VfL Übach-Boscheln gerne fördern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert