Radarfallen Blitzen Freisteller

Geilenkirchener Narren im Aufwind

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
4752616.jpg
Das Kinderprinzenpaar Jule Goertz und Nils Stegemann führt in dieser Session den GKV an. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Mit der Auswahl der Diskothek Musikpark als Location für das Biwak ist dem Geilenkirchener Karnevalsverein (GKV) ein großer Coup gelungen. Über die siebenstündige Programmzeit verteilt kamen viele hundert Besucher und erlebten hier schöne karnevalistische Darbietungen. „Es ist schwierig, in Geilenkirchen einen Raum für 150 bis 200 Personen zu finden“, lobte GKV-Präsident Franz-Michael Jansen die Wahl der Veranstaltungshalle.

Schon am Morgen hatte das närrische Volk den Weg in die Disko gefunden, und zu Beginn präsentierte sich der GKV in ungeahnter Stärke. „Der Verein befindet sich im Aufschwung, wir haben viele neue Mitglieder. Die Jugendabteilung ist der Quell, aus dem wir schöpfen“, freute sich Franz-Michael Jansen.

Wenn viele Kinder Spaß am närrischen Treiben hätten, würden automatisch auch die Eltern mitmachen. Der GKV stellte zunächst seine Tanzgruppen vor und schickte mit den „Minis“ die jüngsten Mädchen auf die als Bühne genutzte Tanzfläche. „Katja Fischer ist die Chefin unserer Jugendabteilung“, erfuhren die Besucher von Jansen.

Während Petra Simoneit für die Minis verantwortlich zeichnet, trainiert Fischer die GKV-Kids und die Dancing Girls, die alle im Laufe des Nachmittags ihr Können unter Beweis stellten. Für das Tanzpaar Celina und Juliano sowie die beiden Solomariechen Kanokwan und Lara ist Carola Kannengießer zuständig.

In Ermangelung eines „großen“ Prinzenpaares obliegen die Tollitäts-Pflichten in der Session 2012/2013 dem Kinderprinzenpaar Nils Stegemann und Jule Goertz. Das Duo griff sogleich zum Mikrofon und bewies den Zuschauern mit dem Biene-Maja-Lied, dass es auch über Gesangsqualitäten verfügt. „Bei unserem Biwak haben die Vereine die Möglichkeit, sich mit ihren Gruppen zu präsentieren“, ließ der Präsident die Gäste wissen. Es waren 17 Vereine, die dem GKV im Laufe des Sonntags die Ehre gaben, und die meisten brachten ihre Tollitäten und Tanzgruppen mit.

Den Anfang machte die Karnevalsgesellschaft „Würmer Wenk“, deren Prinzenpaar Guido und Marlu Küppers sich schnell mit der Lokalität angefreundet hatte und über die Tanzfläche wirbelte. Dem Würmer Wenk folgten weitere Karnevalsvereine aus dem Geilenkirchener Stadtgebiet sowie aus Merkstein, Beggendorf, Birgden, Ratheim, Marienberg und Derichsweiler. Aber auch Showtanzgruppen vom TSV Geilenkirchen und „Stardust“ Bauchem zeigten, was sie drauf haben. Zwischendurch wurden fleißig Orden verteilt und zahlreiche dreifache „Alaafs“ in den Raum gerufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert