Geilenkirchen - Geilenkirchener Kämmerer wechselt nach Herzogenrath

Geilenkirchener Kämmerer wechselt nach Herzogenrath

Von: st
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der Leiter der Kämmerei, Karl-Heinz Kleinjans, will seinen Dienst bei der Stadt Geilenkirchen aufgeben. Dies bestätigt Bürgermeister Thomas Fiedler auf Anfrage unserer Zeitung.

Kleinjans habe ihn mit der Mitteilung überrascht, als Mitarbeiter der Kämmerei der Stadt Herzogenrath wechseln zu wollen, ohne Leitungsfunktion, jedoch bei gleichem Gehalt. „Sein Versetzungsgesuchen und die Erklärung der Stadt Herzogenrath zu dieser Versetzung liegen mir inzwischen vor“, erklärt Fiedler.

Die Stadt Herzogenrath bitte um eine Versetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt und biete Kleinjans eine Übernahme zum 1. Februar an. „Ich werde mich hingegen mit Bürgermeister von den Driesch darüber verständigen, dass für die Stadt Geilenkirchen ein Wechsel nur zu einem Zeitpunkt nach der Verabschiedung des Haushalts in der Ratssitzung am 26. Februar in Frage kommt.“

Um die Suche nach einem Nachfolger möglichst zeitnah zu beginnen, werde er einen Dringlichkeitsbeschluss des Rates zur Wiederbesetzung der Stelle einholen müssen. Der sei bereits vorbereitet. Die Ausschreibung der Stelle solle intern und extern erfolgen. Die Einbringung des Haushaltes 2014 am 5. Februar und seine Verabschiedung durch den Rat am 26. Februar würden durch die Personalie nicht berührt.

„Ich gehe davon aus, dass auch die Genehmigung durch die Kommunalaufsicht selbst dann problemlos ablaufen wird, wenn Herr Kleinjans bereits nach Herzogenrath gewechselt sein wird“, erklärt Fiedler und betont: „Ausdrücklich hinweisen möchte ich darauf, dass dem Entschluss von Herrn Kleinjans keine Gründe zugrunde liegen, die mit seinem Dienstverhältnis hier in Geilenkirchen zu tun haben. Wir stimmen vielmehr beide darin überein, dass wir eine vertrauensvolle und harmonische Zusammenarbeit gepflegt haben.“ Kleinjans mache für seinen Wunsch um Versetzung persönliche Gründe geltend.

Dies bestätigt auch Kleinjans, der seit fast 20 Jahren bei der Geilenkirchener Verwaltung beschäftigt ist. Seit Ende 2011 ist der 39-Jährige Kämmerer in Geilenkirchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert