Geilenkirchen - Gedichte und Kuchen für die Kita-Jubilarin

Gedichte und Kuchen für die Kita-Jubilarin

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7499199.jpg
Die Leiterin des Kindergartens St. Gereon Würm, Marianne Spehl, bekam während der Jubiläumsfeier jede Menge Geschenke und viel Lob von allen Seiten. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Gespannt warteten die rund 60 Jungen und Mädchen im Gereonhaus auf ihre Kindergartenleiterin. Und Marianne Spehl bahnte sich wenige Minuten später den Weg durch die Elternschar und Vertreter von Kirche und Stadt.

Mehr als 3000 Kinder hat die Chefin des Kindergartens in Würm während ihrer pädagogischen Arbeit bisher auf dem Weg ins junge Leben begleitet und für die Schule fit gemacht.

Bis zu ihrer Pension werden wohl noch einige hinzu kommen. Aber jetzt feierte sie zusammen mit den Kindern des St.-Gereon-Kindergartens ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Marianne Spehl begann vor vier Jahrzehnten ihre Ausbildung im Kindergarten in Würm und blieb diesem treu. Schon zwei Jahre später übernahm sie dann die Leitung der Einrichtung. Heute betreut sie zusammen mit ihren sieben Kolleginnen Angela Giesen, Petra Jung, Petra Verspeek, Manuela Markgraaf, Marita Simon, Claudia Plum, Karin Zimmermann und den beiden Vertretungen Andrea Koch und Anne Feilen die drei Gruppen des katholischen Kindergartens. Kinder und Kolleginnen begrüßten Marianne Spehl mit einem Willkommenslied.

Wochenlang hatten sie mit ihren Erzieherinnen Gedichte, Lieder, Tänze und Theater einstudiert, und all dies konnten sie an diesem Tag zur Uraufführung bringen. Daneben gab es eine ganze Menge Geschenke für die Jubilarin, von den Kindern und Eltern, von den Kolleginnen wie auch von Pfarrer Peter Frisch im Namen des Kirchengemeindeverbandes. Pfarrer Winfried Müller überreichte das Ehrenzeichen in Gold nebst Urkunde des Diözesan-Caritasverbandes Aachen. Die Leiterin der St.-Bonifatius-Kindergärten, Ilse Herbst, übergab ein Schreiben von Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff, der darin herzliche Glück- und Segenswünsche zum Ausdruck brachte.

„Ich habe 40 bewegte Jahre hier in Würm verbracht“, dankte Marianne Spehl und lud abschließend die Anwesenden zu Umtrunk und Imbiss ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert