alemannia logo frei Teaser Freisteller

Gardetänzer Paul sorgt bundesweit für Furore

Letzte Aktualisierung:
paul-foto
Solo-Tänzer Paul Reppenhagen aus Dremmen: Er startet für den TSV Geilenkirchen. Foto: Stefan Schaffner, DVG

Geilenkirchen. Im Gardetanzsport sorgt Paul Reppenhagen aus Heinsberg-Dremmen nicht nur in seiner Heimatregion, sondern inzwischen auch im Deutschen Verband für Garde- und Schautanzsport (DVG) für Furore.

Für seinen Verein, den Tanzsportverein Geilenkirchen (TSV), hat er bereits zahlreiche Turniere erfolgreich absolviert. Natürlich tanzt er dort nicht nur als Solotänzer, sondern verstärkt auch die Gruppenformation.

Nachdem er viele Aktive bereits vor wenigen Wochen bei der NRW-Meisterschaft in Duisburg überraschte, indem er Platz 1 erreichte und damit NRW-Meister 2009 wurde , hat er jetzt seinem TSV zum Abschluss der diesjährigen Turniersaison ein weiteres Highlight beschert.

Bei den Deutschen Meisterschaften in Wiesbaden ging er als Aufsteiger aus der zweiten Bundesliga und damit im Prinzip an neunter Stelle der Bundeskonkurrenz auf die Bühne.

Da Paul jedoch inzwischen sogar bei fremden Vereinen äußerst beliebt ist, wurde er von zahlreichen gegnerischen Tänzerinnen angefeuert. Er musste in der Kategorie Schüler-Solo als erster auf die Bühne und legte mit seinem Tanz der Konkurrenz eine präzise Leistung vor. Er hatte weitere sieben Erstligistinnen vor sich, die Wertung wurde daher besonders spannend.

Schließlich schaffte er - knapp am Treppchen vorbei - Platz vier der Deutschen Meisterschaften und zog damit sogar an fünf Tänzerinnen vorbei, die bereits in der ersten Bundesliga tanzen.

Seine kleine Fangruppe mit Mutter Daniela und Trainerin Sabrina Heinrichs aus Dremmen konnte dann auch die Freudentränen kaum zurückhalten. Wie es für den TSV üblich ist wurde für die Ankunft zu Hause eine kleine Siegesfeier improvisiert. Zahlreiche Aktive und Eltern des Vereins empfingen den überraschten Paul dann in Geilenkirchen mit Jubel und Gratulationspostern.

Nach der Saison ist vor der Saison: Jetzt werden schon die neuen Musiken geschnitten und die ersten neuen Tänze für die Sportsaison 2009/2010 gestellt.

Vom 11. bis 14. Juni findet das jährliche Dankeschön-Wochenende auf einem Zeltplatz im Kreis Heinsberg statt, es laufen bereits umfangreiche Vorbereitungen zum Fest am 8. November, wenn der TSV das 20-jährige Bestehen mit einer Bühnenshow feiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert