Geilenkirchen/Herzogenrath - Für eine menschliche Arbeitswelt eingesetzt

Für eine menschliche Arbeitswelt eingesetzt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
gewerk_bu
Der Vorsitzende der IGBCE-Ortgruppe Prummern, Franz Coenen (r.), ehrte unter den Jubilaren Peter Höppener für 60-jährige Mitgliedschaft. Egbert Biermann (4.v.r.) gratulierte. Gottfried Schmitz (5.v.r.) nahm für seinen Bereich die Ehrungen vor. Foto: Wolfgang Sevenich

Geilenkirchen/Herzogenrath. Der Unterbezirk Herzogenrath der Industrie-Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE) hatte zu seiner Jubilarfeier eingeladen. In der Aula des Schulzentrums hieß Vorsitzender Franz-Josef Küppers die Getreuen und deren Angehörigen aus den verschiedenen Ortsgruppen bis nach Merkstein und Prummern willkommen.

Insgesamt waren es an diesem Abend 136 Jubilare, die für eine langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Bevor jedoch Franz-Josef Küppers und der Festredner des Abends, Egbert Biermann, Vorsitzender der August-Schmidt-Stiftung, die Ehrungen vornahmen, übermittelte Bürgermeister Christoph von den Driesch Grüße von Rat und Verwaltung.

„Sie alle haben ein Stück Sozial- und Industriegeschichte hier in unserer Region miterlebt und mitgestaltet”, so der Ratsvorsitzende, „und die Wirtschaftsentwicklung in den Betrieben mitgeprägt. In ihrem langen Gewerkschaftsleben haben Sie mit dazu beigetragen, dass die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ausgebaut wurden.”

In seiner Rede ging Egbert Biermann unter anderem auf die Stromversorgung in Deutschland ein. „Ich bin überzeugt, Braunkohle und Steinkohle werden auch in den nächsten Jahrzehnten noch von hoher Bedeutung für das Industrieland Deutschland sein. Deshalb kämpfen wir alle, dass die Steinkohle auch in Deutschland eine Zukunft hat.”

Mit Blick auf den Tag der Bundestagswahl appellierte der Stiftungsvorsitzende, statt Wahlenthaltung zu üben besser wählen zu gehen. „Das muss auch in diesem Jahr am 27. September die Devise sein. Nur wer abstimmt, hat Einfluss, auch wenn es nur ein kleiner ist. Aber man ist ja auch nur eine Stimme unter ganz vielen.”

An die Jubilare und Jubilarinnen gewandt, meinte Egbert Biermann: „Ihr habt euch für eine menschliche Arbeitswelt eingesetzt - als Mitglieder, als Vertrauensleute, als Betriebsräte, als Funktionsträger der Gewerkschaftsbewegung. Durch eure Arbeit habt ihr die Gewerkschaften erlebbar gemacht. Durch euren Einsatz habt ihr neue Mitglieder gewonnen, weil ihr eure Kolleginnen und Kollegen überzeugt habt, dass Gewerkschaftsarbeit unverzichtbar ist.”

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Prummern, Franz Coenen, ehrte für 50-jährige Mitgliedschaft Georg Höll und Fritz Kinkartz. Nadel, Urkunde und ein Präsent für 60-jährige Mitgliedschaft erhielten Peter Höppener, Gerhard Maibaum und Gerhard Plum.

Die Angestellten der Gruppe EBV-Hauptverwaltung mit Gottfried Schmitz (Geilenkirchen) ehrte für 25 Jahre Jakob Johnen, Rosemarie Kroppenberg und Jürgen Mertens. 40 Jahre dabei sind Paul Gorny, Hans Maintz und Horst Vorstedt, 50 Jahre Manfred Zanders, 60 Jahre Hermann Doerr.

Zum Abschluss fand das Programm der „Süd-West Starparade” unter der Leitung von Peter Feller statt. Die Jubilare erlebten die erstklassige Sängerin Sonja Christin, mit deren Tochter Lorena. Eine Trompetenschau der Extraklasse wurde dargeboten von Milan. Prima Unterhaltung lieferten dazu die „Plälzer Buam” bis nach Mitternacht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert