Geilenkirchen - Freude bei den FSV-Mädchen über Kreismeister-Titel

Freude bei den FSV-Mädchen über Kreismeister-Titel

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
8350864.jpg
Mit einem Sommerfest feierte das Kreismeisterteam der D-Juniorinnen des FSV 09 Geilenkirchen den Titelgewinn im Waldstadion. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die D-Juniorinnen des FSV 09 Geilenkirchen können sich mit dem Kreismeistertitel 2014 schmücken. Das wurde zusammen mit Eltern und Vereinsvertretern am Wochenende mit einem Sommerfest im Waldstadion gebührend gefeiert. Die 11- bis 13-jährigen Mädchen erinnern sich an das letzte, alles entscheidende Spiel gegen Tüddern, das mindestens unentschieden ausgehen musste.

Die „Regenschlacht“ endete tatsächlich 0:0, und so sicherten sich die FSV-Girls vor Tüddern den 1. Platz in der Tabelle. Die Tüdderner Mädchen hatten in den beiden Jahren zuvor den Titel geholt und hätten bei einem weiteren Gewinn den Pokal behalten dürfen.

Doch nun steht der Wanderpokal erstmals im Vereinsheim am Geilenkirchener Waldstadion und wurde für das Sommerfest extra ans „Tageslicht“ geholt. Die Trainer Georg Schwanenberg, Bertram Scherpe, Andreas Winzent und Lisa Herbst sind stolz auf die Spielerinnen Anna Baumann, Jennifer Diel, Amy Goertz, Janine Hannemann, Sara Hebrova, Johanna Jäger, Samira Lemmens, Luisa Marangi, Lisa Meid, Kanokwan Padotzke, Victoria Raben, Pia Ritzerfeld, Maike Scherpe, Sarah Springer, Frauke Stohanzl und Leoni Winzent. Neu im Team sind ab der kommenden Saison Hannah und Alina Mette sowie Ina Mainz. Dann nehmen die Mädels als C-Juniorinnen am Spielbetrieb teil. Alleine neun von ihnen besuchen das St.-Ursula-Gymnasium, und hier zeigt sich wieder die gute Aufbauarbeit der dort tätigen Sportlehrer.

Der Mädchenfußball ist im Aufwind. „Unsere Fußballerinnen sind immer mit Begeisterung bei der Sache“, freut sich Bertram Scherpe. Viele Freundschaften seien hier schon entstanden und würden auch außerhalb des Sportplatzes weitergeführt. In lockerer Runde feierten die Mädchen ihren Erfolg, wobei Spaß und Spiel einmal mehr im Vordergrund standen. So fand auch ein sportlicher Fußball-Vergleich statt, bei dem die Mütter gegen ihre fußballbegeisterten Töchter antraten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert