bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Frauen-Union stößt das Tor in ein neues Zeitalter auf

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
frauenunion-bu
CDU-Stadtverbandsvorsitzender Franz-Michael Jansen gratuliert dem neuen Vorstand der Frauen Union Geilenkirchen mit Margret Pauli, Barbara Conrads, Klaragret Stenner-Merzbach, Kirsten vom Scheidt, Marlis Tings, Marianna Max (v.l.) und Rita Janes (r.). Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. „Ein Wechsel an der Spitze einer Parteigliederung ist wie das Schließen einer Türe und das Öffnen eines neuen Tores”, umriss Klaragret Stenner-Merzbach das Prozedere, was sich bei der Neuwahl des Vorstandes der Frauen Union (FU) Geilenkirchen anbahnte.

Seit 1996 hatte die ehemalige Leiterin der städtischen Realschule den Vorsitz des Stadtverbandes der FU inne, und nun sah Stenner-Merzbach die Zeit gekommen, die Aufgaben in jüngere Hände zu legen.

Weitere zwei Jahre als Beisitzerin

Im Laufe der Mitgliederversammlung im Hotel Jabusch wurde die Rechtsanwältin Kirsten vom Scheidt mit überwältigender Mehrheit zur neuen Vorsitzenden der FU Geilenkirchen gewählt. Eingangs hatte sich Klaragret Stenner-Merzbach bei ihren Mitstreiterinnen für die Unterstützung und beim Vorstand für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren bedankt.

„Den Vorsitz gebe ich jetzt ab, aber als Beisitzerin werde ich weitere zwei Jahre zur Verfügung stehen”, ließ Stenner-Merzbach keinen Zweifel an der weiteren Mitarbeit entstehen. Lobend ging sie auf die Arbeit der Frauen ein und für jede Vorstandskollegin hatte sie ein paar nette Worte übrig. Stenner-Merzbach verwies auf die regelmäßig von den CDU-Frauen organisierten Veranstaltungen, wobei besonders die Ausstellung „Frauen und ihre Hobbys” im Haus Basten, das Sommerfest in Müllendorf, Städte- und Studienreisen und die Aktivitäten rund um die Kleiderstube Erwähnung fanden.

„Wir haben nun nach einer jüngeren Frau für den Vorsitz gesucht, und Marlis Tings ist fündig geworden”, sagte sie. „Ich danke Frau vom Scheidt, dass sie bereit ist, mich zu beerben”, fuhr sie fort. Vorstandskollegin Margret Pauli richtete ein paar Dankesworte an die scheidende Vorsitzende, überreichte einen Blumenstrauß und versprach der Nachfolgerin Gefolgschaft zu leisten. Barbara Conrads überraschte die im schönen Golddorf lebende FU-Vorsitzende: „Ich stelle den Antrag, Klaragret Stenner-Merzbach zur Ehrenvorsitzenden zu wählen.” Dies geschah prompt und einstimmig. „Du hast dich um die Frauen Union, die CDU und um deine Heimatstadt Geilenkirchen verdient gemacht”, sagte CDU-Stadtverbandsvorsitzender Franz-Michael Jansen, der die Wahlleitung für die Vorstandswahlen übernahm. Klaragret Stenner-Merzbach erhielt stehenden Applaus. „Steigen wir aus dem Zeitalter Klaragret Stenner-Merzbach aus und gehen wir in ein neues Zeitalter, jetzt stoßen wir das Tor auf”, eröffnete Franz-Michael Jansen den Wahlgang. Kirsten vom Scheidt erhielt 20 Ja-Stimmen von 22 möglichen bei zwei Enthaltungen und ist nun neue Vorsitzende des FU-Stadtverbandes Geilenkirchen.

„Ich bin 44 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Kinder, praktiziere als Rechtsanwältin in Grevenbroich und wohne seit 2000 in Geilenkirchen”, stellte sie sich kurz vor. Seit 20 Jahren sei sie Mitglied in der CDU und hier auch in der Kreisheinsberger CDU tätig. Von FU-Kollegin Rita Janes bekam vom Scheidt einen Blumenstrauß mit den Worten: „Wir freuen uns, eine junge dynamische Frau an der Spitze der Frauen Union Geilenkirchen begrüßen zu können.”

Die einzigen anwesenden Männer in der Runde, Franz-Michael Jansen und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Manfred Schumacher, gratulierten der neuen Vorsitzenden.

Die Ergebnisse der Vorstandswahl: neue Vorsitzende: Kirsten vom Scheidt; Stellvertretende Vorsitzende: Rita Janes und Margret Pauli; Schriftführerin: Marlis Tings; Stellvertretende Schriftführerin Marianna Max; Pressesprecherin: Barbara Conrads; Stellvertretende Pressesprecherin: Martha Plum; Beisitzerinnen: Klaragret Stenner-Merzbach, Maria Bertrams, Marianne Piepers, Josefine Rütten, Elisabeth Kohnen, Margret Nieren, Käthe Motzkus, Berti Kuck, Annemarie Keulen, Maria Lanninger, Marianna Max.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert