„Frauen und ihre Hobbys”: Vom Design-Schmuck bis zur Weihnachtsmarmelade

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
frauenhobbys-bu
Filz-Designerin Maria Hell hält bei der Ausstellung „Frauen und ihre Hobbys” den Damen bei der Hut-Anprobe den Spiegel vor Augen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Seit mehr als 20 Jahren lädt der Stadtverband Geilenkirchen der CDU-Frauen-Union zur Ausstellung „Frauen und ihre Hobbys” in das Haus Basten ein. Aufgrund des Erfolges, der sich herumgesprochen hat, wurden die Präsentationen von „Frauenhobbys” zwischenzeitlich von Nachbarkommunen übernommen.

Die kreativen handwerklichen Arbeiten, ausschließlich gefertigt von „Vertretern des weiblichen Geschlechts”, lockten auch am Samstag und Sonntag wieder viele hundert Menschen in die „gute Stube der Stadt”. Von Jahr zu Jahr nimmt auch die Zahl interessierter Teilnehmerinnen aus der Region zu, und immer mehr Besucher nutzen die Ausstellung, um sich mit den verschiedensten Handarbeiten und Kunstwerken einzudecken. Viele der Ausstellerinnen sind schon von Anfang an dabei und wissen die besondere Atmosphäre des Hauses Basten zu schätzen. Jährlich hinzukommende neue Präsentationen bereichern das Angebot.

Schnitzereien und Seidenmalerei

Zu den knapp 30 Teilnehmerinnen zählten Elke Lohmann und Nicole Snudat, die Design-Schmuck aus Edelstahl, zum Teil mit Halbedelsteinen bestückt anboten. Karin Schever aus Teveren verwies auf ihre Erzgebirgsschnitzereien aus Birkensperrholz, während Ingeburg Strunk aus Wegberg gleich nebenan Seidenmalerei und Modeschmuck präsentierte. Karola Schmitt und Monika Tellers aus Alsdorf hatten Näh- und Strickarbeiten, überwiegend für Kinder, ausgelegt.

Viel Beachtung fanden die modischen Accessoires aus Webpelz von Lucie Stüllenberg aus Hilfarth, die zum ersten Mal in Geilenkirchen teilnahm. Weithin dufteten die selbst gefertigten Naturseifen von Ulrike Schuch. „Die meisten Leute kaufen nach Duft, andere nach der Form”, wusste sie zu berichten. Nicht weniger interessante „Duft-Kompositionen” boten die Gewürzbasteleien aus Nelken, Zimt, Anis und Eukalyptus von Rosel von der Ruhren aus Heinsberg. Viele Besucher verweilten am Stand von Alexandra Wennmachers aus Gangelt-Buscherheide die Modeschmuck aus Perlen, Korallen, Glas, Lava und Holz präsentierte.

Auch der Modeschmuck aus Halbedelsteinen von Gabriele Heinen fand sein interessiertes Publikum. Nur ein paar Meter weiter fanden die Gäste Gefallen an hübschen Stofftieren von Christa Abels.

Zum ersten Mal war Astrid Plein mit ihren Ess- und Zierkürbissen dabei. Erika Rademachers Grußkarten für jede Gelegenheit werden einzeln ausgeschnitten, geklebt und beschriftet, auch Marlene Wagner bot ein großes Sortiment an Glückwunschkarten an. Inge Schnitzlers Heimtextilien und Kindersachen sowie Maria Hells einmalige Filzarbeiten zogen ebenfalls die Blicke der Besucher auf sich.

Aus exotischen Stoffen zaubert Astrid Schroeder aus Jülich wunderschöne Deko-Kissen und Tischdecken, während Silvia Kaiser aus Übach-Palenberg Schmuck aus Aluminium und Acryl-Malerei präsentiert.

Allerlei Teemischungen

Margret Joeris aus Übach bereichert mit ihrer Stickerei, mit Weihnachtsmarmelade und Gebäck bereits zum 15mal die Ausstellung. 40 exotische wie auch heimische Teemischungen von Silvia Steinböck hinterlassen eine duftvolle Note. Wer Zeit und Muße mitbrachte, konnte Hanneke Bertram beim Spinnen zusehen. Und wer jetzt noch eine „passende” Marmelade oder feines Gebäck möchte, fand dies am Stand der Geilenkirchener CDU-Frauen.

Bereits im Sommer beginnen die Frauen mit dem Einkochen der Marmeladen, wobei sie sich besonders auf weniger bekannte Geschmacksrichtungen wie Quitten, Jostabeeren, Reineclauden oder Ingwer-Kürbis konzentrieren. Die 18 Frauen des Vorstandes um ihre Vorsitzende Klaragret Stenner-Merzbach fanden auch in diesem Jahr wieder Unterstützung durch freiwillige Helferinnen.

Kuchenbuffet und Tombola

Der Erlös der Veranstaltung inklusive der Cafeteria mit umfangreichen Kuchenbuffet und einer Tombola kommt wieder hilfsbedürftigen Menschen im Stadtgebiet zugute. Bei der alljährlichen Verlosung aus Anlass von „Frauen und ihre Hobbys” gab es als Hauptpreis zudem eine Berlin-Reise zu gewinnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert