Frauen sorgen für Stimmung

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Das amtierende Königspaar Ern
Das amtierende Königspaar Ernst und Brigitte Nußbaum der St.- Martinus Schützen Süggerath sowie stellvertretender Brudermeister Ottmar Wennmacher (v.r.) gratulieren Barthel Gruber (5.v.r.) und den Vereinsmeistern. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Süggerath. Die Menschen im kleinen, aber feinen Süggerath verstehen es zu feiern. Und das bewiesen sie auch beim Freundschaftsverbandsfest am Wochenende. Schon der „Kölsche Abend” mit dem Frauenquartett „Colör” aus der Domstadt am Rhein ließ nichts „anbrennen”.

Die Stimmungsfrauen kamen bestens bei den Süggerathern an und überzeugten mit einem tollen Programm. Am Samstagabend fand der Veranstaltungs-Reigen seine Fortsetzung mit dem Abholen des Festkomitees, der Majestäten und Ehrengäste an der Gaststätte Speuser.

„Ball der Majestäten”

Das Musikkorps Süggerath führte die Gesellschaft zum Festzelt am Sportplatz, wo viele Bürger schon auf die Eröffnung des „Ball der Majestäten” mit dem Königswalzer warteten. Hier machte das amtierende Königspaar der St.-Martinus-Schützenbruderschaft, Ernst und Brigitte Nußbaum, den Anfang. Abordnungen der im Freundschaftsverband vertretenen Schützen aus Floverich, Immendorf, Prummern und Waurichen gaben den Süggerather Gastgebern die Ehre. Auch Schirmherr und stellvertretender Bürgermeister Uwe Eggert stattete der Veranstaltung einen Besuch ab.

Die „Flamingoboys” gaben beim Ball der Majestäten den guten Ton an. Der stellvertretende Brudermeister Ottmar Wennmacher übernahm in Vertretung für den Brudermeister und amtierenden König Ernst Nußbaum die Ehrung eines langjährigen Schützenbruders und zeichnete zusammen mit dem Vorsitzenden Karl-Heinz Rick auch die Vereinsmeister aus.

50 Jahre treu

Für 50-jährige Treue zu den St.-Martinus-Schützen wurde Barthel Gruber geehrt und erhielt den Jubelorden sowie eine Urkunde. Gruber war drei Jahre lang stellvertretender Kassierer und fünf Jahre lang Jungschützenmeister der St.-Martinus-Bruderschaft. 2004 bekam er das Silberne Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Bei der Vereinsmeisterschaft waren folgende Schützen erfolgreich: Schülerklasse: Raphael Esser; Jugendklasse: Daniel Esser; Schützenklasse: Holger Solenski; Altersklasse: Gerd Werths; Seniorenklasse: Hans Verspeek; Damenklasse: Marita Werths; Jahresbester in der Klasse „Frei Hand” wurde Marvin Lang. Uschi Braun wurde Jahresbeste in der Auflageklasse. Nach einer Vorführung der Showtanzgruppe „Plattföös” aus Waurichen vergnügten sich die Besucher noch bis in die späten Abendstunden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert