Fidele Bühne feiert Erfolge

Letzte Aktualisierung:
natur-bild
Während Rudi (r., Markus Bings) und Erich (Uwe Görtz) den harmlosen Insektensammler Wilhelm Würmlein (Willi Bergstein) auf den Kopf stellen, kann Martha (Angelika Mehlkop) nur staunen. Foto: Markus Bienwald

Geilenkirchen-Waurichen. Gerade jetzt im Frühling ist es herrlich, einmal in freier Natur die Besonderheiten des Waldes mit allen Sinnen zu erleben, erschnuppern und genießen. Was viele Stadtmenschen vor allem am Wochenende in die „Wildnis” treibt, machte die „Fidele Bühne Waurichen” zum Thema.

Am Freitag feierte sie vor ausverkauftem Haus Premiere im Bürgerhaus Waurichen mit ihrem neuesten Stück. „Natur pur” lautet der knappe Titel, das Lustspiel in drei Akten stammt aus der bewährt guten Feder von Autor Bernd Gombold. Und es machte richtig viel Spaß.

„Natur pur” heißt nämlich auch die Devise der rüstigen Oma Maria (Ute Stallbaum). Sie weigert sich strikt, ihren 80. Geburtstag in einem langweiligen Lokal oder mit der lieben Verwandtschaft in den eigenen vier Wänden zu feiern. Stattdessen lädt sie ihre Lieben in eine abgelegene alte Hütte mitten im Wald ein. Dort hat sie früher immer herrliche Ferien- und Freizeiten in ihren längst vergangenen Jugendtagen verbracht.

Doch ihre Sippschaft sieht das etwas anders. Die mittlerweile erwachsenen, nicht immer ganz sozial eingestellten und untereinander heillos zerstrittenen Kinder folgen der Einladung nur ausgesprochen widerwillig. Nein, eigentlich nehmen sie kein Blatt vor den Mund und sagen klar und deutlich, was sie von Omas Idee halten.

Erstes Stück vor zehn Jahren aufgeführt

1999 begann alles für die „Fidele Bühne Waurichen”, obwohl sie damals noch nicht so hieß. Denn eine kleine Truppe Unentwegter wollte zur Weihnachtsfeier der St.-Hubertus-Schützengesellschaft beitragen. „St. Nikolaus und seine Sorgenkinder” hieß das Stück, die Resonanz war überwältigend, und mit der Gründungsversammlung am 16. März 2000 folgte der offizielle Name.

Seither haben sich die Darsteller einen festen Platz im Herzen ihrer Gäste erspielt und sorgen auch mit der zehnten Aufführung wieder für ein volles Bürgerhaus Waurichen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert