bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Feuer in der Küche: Fünf Verletzte

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Geilenkirchen / Feuer / Bahnhofstraße
Nochmal Glück gehabt: Ein Feuerwehrmann rettet ein Baby mithilfe einer Fluchthaube vor dem rauch. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Nach einem Brand in der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhodstraße in Geilenkirchen sind fünf Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in das Klinikum Aachen und das Krankenhaus Geilenkirchen gebracht worden.

Das Feuer am Freitagabend entstand durch ein auf dem Herd vergessenes Essen bei eingeschalteter Herdplatte. Die Feuerwehr Geilenkirchen war mit 59 Kräften am Einsatzort.

Nachdem bereits ein Hausbewohner mit ein paar Eimern Wasser erste Löschversuche gestartet hatte, wurden die letzten Flammen durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr gelöscht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung evakuierte die Feuerwehr das Haus.

Drei Notärzte und 16 Rettungskräfte kümmerten sich um elf Hausbewohner, von denen fünf in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Nach rund drei Stunden rückten die letzten Einsatzkräfte wieder ab.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert