Fahrraddieb hatte nur kurz Freude an seiner Beute

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Gangelt/Breberen. Vier Räder sind dann eben doch schneller als zwei: Eine 40-jährige Frau hat am Dienstag gegen 11.40 Uhr bemerkt, dass ein Jugendlicher in Gangelt ihr Fahrrad stahl. Mit einem Autofahrer nahm sie die Verfolgungsjagd auf und konnte den Täter samt Beute einholen, jedoch gelang ihm die Flucht.

Die Gangelterin hatte ihr Fahrrad vor einem Haus an der Waldfeuchter Straße abgestellt.

Zufällig beobachtete die Frau den Diebstahl. Kurzerhand hielt sie einen vorbeifahrenden Autofahrer an und überzeugte ihn davon, den Kriminellen in Richtung Kievelberg zu verfolgen.

Das Verfolgerduo konnte den Täter in Höhe einer Brücke stellen.

Der Täter, der etwa 16 bis 17 Jahre alt ist, flüchtete zu Fuß in Richtung Kievelberg. Er ist den Angaben zufolge circa 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte eine blonde Stoppelhaarfrisur und trug eine helle Jeanshose sowie eine schwarze Lederjacke

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Geilenkirchen unter der Rufnummer 02452/9200 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert