Radarfallen Blitzen Freisteller

Europa-Union: Abwahl von Geschäftsführerin Monika des Hesselle

Von: rh
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Die Mitglieder der Europa-Union im Geilenkirchener Stadtverband hatten entschieden, ihre Geschäftsführerin, Monika des Hesselle, aus dem Vorstand des gemeinnützigen Vereins zu nehmen und ihr die Entlastung für ihre - bisherigen - Amtsgeschäfte zu verweigern.

So das Ergebnis der Abstimmung vom Wochenende, an dem eine geschlossene Generalversammlung des Vereins stattgefunden hatte.

Über diese personelle Entscheidung wie auch die Haltung der Runde, bis zur kommenden Wahlveranstaltung im Oktober den übrigen Vorstand nicht zu verändern, wurde in unserer Ausgabe vom 10. Juli berichtet.

Die Schilderungen des Landesgeschäftsführers Dr. Pantaleon Giakoumis möchte Monika de Hesselle nicht unkommentiert lassen. Sie formuliert: „Es wurde aufgrund des Fehlers in der Kasse - festgestellt von zwei unabhängigen Kassenprüfern - der gesamte Vorstand nicht entlastet.

Aufgrund der Differenzen im Vorstand wurde ich als Geschäftsführerin abgewählt, bin also jetzt für die Kasse nicht mehr zuständig

Da die Tagesordnungspunkte nicht wie üblich abgearbeitet wurden, stellt sich die Frage, ob überhaupt eine ordentliche Jahreshauptversammlung durchgeführt wurde. Ich wollte - wie schon in meinem Brief - auf die Ungereimtheiten im Verein hinweisen.

Vereinzelte Zwischenrufe aber wurden abgewürgt, denn ich hatte mich vorbereitet und wollte unter Tagespunkt 11 („Diskussion über die Schreiben der Mitglieder Frau de Hesselle und Herr Becker und deren Auswirkungen”) klare Verhältnisse schaffen.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass mein Brief und alle darauf folgenden Aktivitäten ausschließlich von mir ausgegangen sind. Die Darstellung, ich hätte mich beeinflussen lassen, sind falsch. Ich stelle fest, dass ich mit der Abwahl durchaus leben kann. Auch wenn diese nicht auf für mich angemessenem Wege zustande gekommen ist.

Ich werde mir in der Überprüfung weitere gerichtliche Schritte vorbehalten. Ich wünsche mir, dass der Grundgedanke des Vereins, nämlich „Europa”, wieder mehr in den Mittelpunkt des Vereins rückt. Und ich wünsche allen Mitgliedern der Europa-Union alles Gute und dass sie sich weiter im Verein gut aufgehoben fühlen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert