bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Ehrenamtler im Feuerschutz verdienen Unterstützung in jeder Art

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
6798898.jpg
Kreisbrandmeister Klaus Bodden, Stadtbrandmeister Michael Meyer (v.r.) und Bürgermeister Thomas Fiedler (oben rechts) ehrten im Haus Basten langjährige, verdiente Feuerwehrkameraden. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Jedes Jahr verleiht der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen Feuerwehrehrenzeichen in Gold und Silber an Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren, die mehr als 35 beziehungsweise 25 Jahre ehrenamtlich ihren Dienst verrichten.

Für die Stadt Geilenkirchen nahm der Bürgermeister die Auszeichnung anlässlich einer Feierstunde vor dem Jahreswechsel im Haus Basten vor. Zu diesem Datum wurden auch sieben Kameraden berücksichtigt, die bereits in die Ehrenabteilung gewechselt waren, jedoch mehr als 50 Jahre lang der Freiwilligen Feuerwehr angehören.

Die Musiker des Tanz- und Unterhaltungsorchesters „Oldy Brass Band“ stimmten die Feuerwehrgesellschaft auf den feierlichen Abend ein, bevor Bürgermeister Thomas Fiedler das freiwillige Engagement der Feuerwehrleute in hohen Tönen lobte und die besonderen Leistungen der Helfer hervorhob. Das heiße in erster Linie uneigennütziges Handeln für das Allgemeinwohl, Vorbildfunktion, ständige Verfügbarkeit, hoher Ausbildungsstand, Zurückstellung von persönlichen Interessen und Inkaufnahme persönlicher Risiken für Leben und Gesundheit.

„Rat und Verwaltung der Stadt Geilenkirchen ist es eine besondere Verpflichtung, die Menschen, die den Feuerschutz in unserer Stadt sicherstellen, in allen Belangen zu unterstützen“, sagte der Bürgermeister. Thomas Fiedler ging auch auf die Beschaffung von Einsatzbekleidung und Löschfahrzeugen sowie bauliche Maßnahmen an Feuerwehrgerätehäusern ein.

„In den letzten Jahrzehnten hat die Feuerwehr eine rapide technische Veränderung und Entwicklung erfahren und hieraus einen gravierenden Wandel erlebt“, ergriff Stadtbrandinspektor Michael Meyer das Wort. So sei auch die aktuelle persönliche und sächliche Ausrüstung nicht mit der damaligen vergleichbar. Die Jubilare hätten sich während ihrer aktiven Zeit immer wieder an neuen Vorschriften, Verordnungen, Techniken und Verfahren orientieren müssen. Michael Meyer: „Mit Lebensmut, Zuversicht, Treue, Pflichtbewusstsein und Kameradschaftsgeist seid ihr den Anforderungen, den Aufgaben, die der Feuerwehrdienst mit sich bringt, entgegengetreten.“

Kreisbrandmeister Klaus Bodden überbrachte die Grüße des Bezirksbrandmeisters und des Kreisfeuerwehrverbandes. Als neuer Kreisbrandmeister befinde er sich zur Zeit noch auf „Entdeckungsreise“. Aber schon jetzt könne er sagen: „Jede Feuerwehr tickt anders.“

Zusammen mit Stadtbrandinspektor Michael Meyer nahm Bürgermeister Thomas Fiedler die Ehrungen folgender Kameraden für 25-jährige Feuerwehrzugehörigkeit vor: Frank Jansen (Löscheinheit Geilenkirchen); Ferdinand Schmitz, Frank Schröder, Hubert Vergoßen (LE Prummern); Heiner Dyong, Guido Franken(LE Teveren); Josef Zimmermann (LE Würm). Für 35-jährige Tätigkeit in der aktiven Wehr wurde Manfred Maaßen(LE Würm) ausgezeichnet. Kreisbrandmeister Klaus Bodden übernahm die Sonderehrungen für langjährige Feuerwehrkameraden. Dies waren Josef Franken (LE Tripsrath), Hans-Hubert Plum (LE Teveren) und Hubert Weber für 50 Jahre. August Kamp, Josef Pelzer (LE Prummern) sowie Wilhelm Wolf (LE Beeck) sind seit 60 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr.

Josef Hocks von der Löscheinheit Beeck war allerdings der „Spitzenreiter“. Der 85-Jährige ist seit 70 Jahren seiner Feuerwehr in Beeck treu geblieben.

„Das ist meine erste Ehrung für 70 Jahre im Kreis“, versicherte Klaus Bodden und gratulierte Josef Hocks herzlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert