Übach-Palenberg/Geilenkirchen - Die Musik erfühlen und erleben

Die Musik erfühlen und erleben

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
Dank der großzügigen finanzi
Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des Lions-Clubs Übach-Palenberg/Geilenkirchen mit Ralf Mertens (hi., 2.v.l.), Präsident Heinz Everhartz (hi, 4.v.r.) und Sprecher Charles Roussel (hi., r.) können Gerda Mercks (hi., 3.v.l.) und Annette Tegtmeyer (hi., l.) musikalische Früherziehung für insgesamt 40 Grundschulkinder kostenfrei anbieten. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg/Geilenkirchen. Wer derzeit einen Blick in das Musikzimmer der Katholischen Grundschule (KGS) Übach wirft, kann denken, hier findet ein ganz spezieller Gymnastikkurs statt. Doch das, was dort rund 20 Kinder unter Anleitung von Musiklehrerin Annette Tegtmeyer von der Kreismusikschule in Marienberg anbietet, ist musikalische Früherziehung pur.

Denn durch die an den Rhythmus der klassischen Musik angepassten Bewegungen lernen die Kinder, die Musik zu fühlen und zu erleben.

Für Gerda Mercks von der Kreismusikschule ist das eine allerbeste Voraussetzung zum Erlernen eines Instrumentes. „Wir hoffen, dass die Kinder auf diese Weise Spaß an der Musik finden”, sagt sie. Und natürlich gilt ihr riesiger Dank den Herren, die das überhaupt erst ermöglichten: dem Lions-Club Übach-Palenberg/Geilenkirchen. Namentlich sei hier neben dem aktuellen Präsidenten Heinz Everhartz und Sprecher Charles Roussel vor allem der leider viel zu früh verstorbene Leo Meertens genannt.

Als Lions-Mitglied war er selbst aktiver Musiker und vor allem jemand, der in seiner Heimatstadt viel bewegen wollte, ohne selbst im Rampenlicht zu stehen. Aus einem Fonds des Verstorbenen wird nun aber nicht nur die musikalische Früherziehung an der KGS Übach für immerhin fünf Jahre gesponsert. „Das gleiche Projekt, auch mit 20 Kindern aus der zweiten Klasse, gibt es parallel auch an der Gemeinschaftsgrundschule Palenberg”, ergänzt Gerda Mercks.

Zum kostenlosen Musikunterricht kommen natürlich noch die In-strumente, die angeschafft und den Kindern leihweise und kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. „Schließlich möchten wir bei den Kindern die Freude an der Musik langanhaltend wecken”, ergänzt Heinz Everhartz dazu. Clubkollege Charles Roussel betont, dass es hier nicht um punktuelle Hilfe, sondern einen langfristigen Ansatz geht, den der Lions-Club mit dieser Aktivität verfolgt: „Die Förderung soll nicht auf ein Schuljahr begrenzt werden.”

Nur so könne Kindern auch und vor allem aus Familien, in denen das Musizieren bisher noch nicht auf der Tagesordnung stand, der Spaß an der Musik vermittelt werden. So wird nicht nur geklatscht und sich nach der Musik bewegt, sondern es werden im Laufe der Ausbildung auch verschiedene Musikinstrumente kennengelernt.

Hier kommen natürlich wieder die Dozenten der Kreismusikschule ins Spiel, die als Fachleute einzelne Instrumente bestens vorstellen können. Und am Ende des Schuljahres dürfen nicht nur die Förderer vom Lions-Club Übach-Palenberg/Geilenkirchen und der Schulen aus Übach und Palenberg sich auf ein ganz besonderes Schmankerl freuen. Denn dann wird es in den beiden Grundschulen kurze Konzerte mit Instrumentalschülern der Kreismusikschule und der Grundschulkurse geben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert