Radarfallen Blitzen Freisteller

Die lange Session kommt gelegen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
jeckenplan_bus
Stadtprinzenpaar Daniel II. & Michaela I. (Klein) von der Ubach-Palenberger Karnevalsgesellschaft (UPKG), hier flankiert von vielen jecken Freunden, steht im Zentrum des närrischen Treibens. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. In einer Jahreszeit, in der viele Menschen damit beschäftigt sind, der Kerzen auf dem Adventskranz beim Abbrennen zuzuschauen oder sich um die Gaben zu kümmern, ziehen andere schon die Narrenkappe auf. Die Karnevalisten in der ehemaligen Zechengemeinde wagten schon vor dem Jahreswechsel einen Ausblick auf ihre Planungen für die „Fünfte Jahreszeit”.

Der Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine lüftete im Schloss Zweibrüggen die festen Daten.

Erste Gala am 15. Januar

Die Karnevalsgesellschaft „Scherpe-Bösch-Wenk” wird als Erste die rheinische Festzeit einleiten. Am 15. Januar steht um 19.30 Uhr die Galasitzung in der Turnhalle der Katholischen Grundschule Heerlener Straße an. Tags drauf sind um 14 Uhr die Kinder an der Reihe, und am Sonntag, 6. Februar 2011, ist ab 10 Uhr ein Karnevalsflohmarkt im Jugendheim Scherpenseel angesetzt. Anmeldungen werden schon entgegengenommen.

Für die Übach-Palenberger Karnevalsgesellschaft (ÜPKG) wird dies eine besondere Session, schließlich stellen sie mit Prinz Daniel II. und Prinzessin Michaela I. (Klein) das Stadtprinzenpaar. Sie halten am Sonntag, 30. Januar, ihr Prinzenbiwak in der Stadthalle Übach. Am Samstag, 12. Februar, folgt um 19 Uhr die große Kostümsitzung mit umfangreichem Programm; der Sonntag, 13. Februar, gehört ab 14 Uhr den Kindern, die, wie abends zuvor die Erwachsenen, ebenfalls in der Stadthalle Übach feiern.

Wieder „Krönchensitzung”

Traditionell fest im Programm aller Übach-Palenberger Karnevalsgesellschaften gehört auch die „Krönchensitzung” im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) am Samstag, 19. Februar, ab 14 Uhr. Am gleichen Tag ist die KG „Lustige Marienberger Jekken” mit ihrer Galasitzung in der Turnhalle an der Schulstraße am Start. Dort beginnt die lustige Sause um 20 Uhr, tags drauf ist ab 14 Uhr an gleicher Stelle für besten Kinderkarneval gesorgt. Von der gleichen KG kommt in diesem Jahr auch wieder der beliebte karnevalistische Seniorennachmittag in der Stadthalle Übach, der am Sonntag, 27. Februar, ab 13 Uhr vor allem die älteren Jecken einlädt.

Gedanken an Sommerevent

Einen „bunten Abend”, dessen Austragungsort erst zu einem späteren Zeitpunkt feststeht, hat die „Jecke Bürgerwehr” aus Boscheln parat. Dort geht es am Samstag, 26. Februar, ab 19 Uhr rund. Am gleichen Abend, eine Stunde später, steigt die jecke Sause der KG „Frelenberger Esel”, die zur Galasitzung in die Turnhalle an der Annabergstraße einladen. Auch hier gibt es tags drauf einen nikotinfreien Kinderkarneval, der ab 14 Uhr genossen werden kann.

Nicht im Winter, sondern im Sommer, wahrscheinlich an den letzten Tagen im Juli, will die KG „Wurmtal Funken” ihr Sommerevent für den guten Zweck starten. Zuvor sind die 2009 gegründeten Narren mit dem Prinzenpaar Niklas I. (Kohlen) und Svenja I. (Korsten) gern gesehener Gast in der Session.

Fettdonnerstag vereint

Diese närrische Zeit ist lang, was den Jecken aber nicht ungelegen kommt. Spätestens zum Rathaussturm am (Fett-) Donnerstag, 3. März, ab 13 Uhr auf dem Übacher Rathausplatz sind alle wieder vereint. Am Freitag, 4. März, folgt um 14 Uhr die nikotin- und alkoholfreie Kindersitzung im großen Festzelt an der Rockfabrik in der Borsigstraße, ehe die Karnevalisten ihre Kräfte für die Züge sammeln.

Der Tulpensonntag startet in Marienberg um 11.11 Uhr an der Schulstraße und endet in der Hedwigstraße, um 14 Uhr geht es in Windhausen in der Hanapfelstraße weiter, wobei der Zug noch bis zur Heerlener Straße nach Scherpenseel reicht. Mit dem zentralen Rosenmontagszug endet am 7. März um 10 Uhr ab Bahnhofstraße in Palenberg und bis zum Ende in der Brünestraße in Boscheln - wo alle Teilnehmer den Zug beenden werden - der Reigen beim Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert