Radarfallen Blitzen Freisteller

Den Mississippi-Dampfer und die Büffel in die Schulaula zaubern

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
4482201.jpg
Ein imponierendes Schulorchester von St. Ursula Geilenkirchen: Seit zehn Jahren begeistert dieses klassische Sinfonieorchester und begeisterte auf ein Neues beim gemeinsamen Konzert mit der West-Harmony in der Schulaula. Foto: agsb

Geilenkirchen. In seinem Grußwort beschrieb Matthias Küsters, Schulleiter St. Ursula Geilenkirchen, das Orchester der West-Harmony als hochkarätigen Konzertpartner für das Orchester des Bischöflichen Gymnasiums. Wobei das eigene Schulorchester die Festlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen grandios startete und hierbei für die West-Harmony zum exzellenten Konzertpartner in der Schulaula wurde.

Unter der Leitung von Thomas Kamphausen und Laura Schmidt entführte das Schulorchester die Gäste in den Balkan und stimmte sich langsam auf große Taten ein. Volle Konzentration war angesagt beim Slawischen Tanz „Furiant“.

Auf der Bühne beobachten die Mitglieder der West-Harmony das imposante Schulorchester, viele der Musiker folgten den Klängen in rhythmischen Körperbewegungen.

Die Schülerinnen und Schüler ließen den großen Mississippi-Schaufelraddampfer durch die Aula fahren. Fünf Highlights der Big-Band-Literatur wurden zu einem Medley verbunden und für ein klassisches Orchester arrangiert. April in Paris, I‘m getting sentimental over you, Pennsylvania 6-500, Serenade in Blue, Sing, sing, sing – das Schulorchester deutete an, wie sehr die Musik bei ihm mitschwingt.

Die musikalische Reise stoppte dann in Argentinien, beim temperamentvollen Tango „La Cumparsita“ hätten alle in der Aula am liebsten mitgetanzt, oben auf der Bühne kam die West-Harmony immer mehr in Wallung. Vor dem ersten Bühnenwechsel mit den Gästen demonstrierte das Kammerorchester, bestehend aus Mitgliedern des großen Orchesters, das Gespür für feine Musik. Mit Leidenschaft zog man die Besucher in den Bann.

Die West-Harmony unter Leitung von Martin Kirchharz eröffnete ihr Konzert mit Buffalo Dances und lud ein in den US-Bundesstaat Minnesota.

Die Sioux-Indianer waren die ersten Bewohner des Bundesstaates, die Klänge und Rhythmen indianischer Tänze sowie schnaufende Büffel waren aus den Tönen zu hören. Wie das Schulorchester begann die West-Harmony famos. Und kein Besucher bereute sein Kommen, sondern man war dankbar, gleich zwei herausragende Orchester an einen Abend live erleben zu dürfen.

Markus Knoben übernahm dann die Leitung, Martin Kirchharz nahm am Klavier Platz, und es sollten unvergessene Minuten folgen. Mit Bohemian Rhapsody wurde das bedeutendste Lied in der Geschichte der Rockmusik geschrieben, diese Herausforderung nahm die West Harmony an. Bohemian Rhapsody ist ein Stück, das von Freddie Mercury geschrieben und von der Rockband Queen für ihr 1975 erschienenes Album „A Night at the Opera“ aufgenommen wurde.

Bei „Music for a Solemnity“ schien die große Filmmusik Einzug zu halten. Komponist Jan de Haan ist ein Verehrer des amerikanischen Filmmusik-Komponisten John Williams, im fast achtmündigen Stück ist diese Bewunderung unverkennbar, wobei die West-Harmony sich als großes Orchester präsentierte. Was Bohemian Rhapsody für die Rockmusik ist, ist „Music“ von John Miles für die Popmusik, es ist eine der schönsten Liebeserklärungen an die Musik.

Zum Abschluss spielten die Orchester gemeinsam, und die Reise ging erneut nach Argentinien, sie lud ein zum Libertango. Am Ende gab es tosenden Applaus. Die Besucher hätten am liebsten noch Stunden Musik der Extraklasse gehört. Alle waren sich einig: Das war eine grandiose Darbietung von beiden Orchestern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert