Demenz-Pflege: Einrichtung mit 52 Plätzen im Bau

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
13075489.jpg
Neubau in Wassenberg: Pflegeeinrichtung für Demenzkranke soll im Mai 2017 fertig sein. Foto: Gerhards

Wassenberg. Die Heinrichs-Gruppe baut am Ortseingang in Wassenberg eine Pflegeeinrichtung. Die Arbeiten am Gebäude, das an der Ecke B221 und Breiter Weg entsteht, sind derzeit im Gange.

Nach einjähriger Bauzeit soll die vollstationäre Pflegeeinrichtung, in der nach dem Pro8-Konzept gearbeitet werden soll, im Mai 2017 eröffnet werden, sagt Johannes Heinrichs, Geschäftsführer der Heinrichs-Gruppe. In der Einrichtung mit dem Schwerpunkt Demenz-Pflege sind auf zwei Etagen 52 Einzelzimmer vorgesehen. Das ist ein Novum, denn bisher seien alle Pro8-Häuser auf einer Etage gebaut worden, sagt Heinrichs. Allerdings benötige man für eine solche Pflegeeinrichtung mit 50 bis 70 Plätzen auf nur einer Etage Grundstücke, die 7000 bis 8000 Quadratmeter groß sind. Und die seien schwer zu bekommen.

Der Begriff Pro8 geht auf das bauliche Konzept zurück, das den Häusern zugrunde liegt. Sie sind in Form einer Acht angelegt, so dass ein sogenannter „unendlicher Rundgang“ entsteht, an dem die Aufenthaltsräume für die Pflegebedürftigen und deren Zimmer gelegen sind. Die Endloslaufwege sollen dazu beitragen, den Alltag der Demenzkranken mit möglichst wenigen Barrieren zu gestalten, sagt Heinrichs. Zusätzlich stehe den Bewohnern auch mehr Platz als in den meisten anderen Pflegeheimen zur Verfügung und es gebe ein eigens entwickeltes Pflegekonzept.

Die Heinrichs-Gruppe investiere rund sechs Millionen Euro in ihren neuen Standort in Wassenberg, sagt Heinrichs. Dennoch sei die Einrichtung für ein Pflegeheim relativ klein. Dadurch entstehe eine höhere Bindung der Pflegebedürftigen zum Personal, sagt Heinrichs. Er rechnet damit, dass 35 Vollzeitarbeitsplätze entstehen, die wohl von 65 bis 70 Mitarbeitern besetzt werden.

Das im Bau befindliche Pro8-Haus in Wassenberg soll das letzte der Heinrichs-Gruppe im Kreis sein. Heinrichs arbeite aktuell daran, Grundstücke für solche Einrichtungen in Mönchengladbach, Viersen, Kaarst und Frechen zu bekommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert