Radarfallen Blitzen Freisteller

Cem Özdemir kommt zum Umwelttag der Grünen

Von: Udo Stüßer
Letzte Aktualisierung:
Zum 5. Umwelttag im Jahr 2010
Zum 5. Umwelttag im Jahr 2010 kamen rund 2000 Besucher in den Sportpark Loherhof. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, kommt nach Geilenkirchen. Er hat die Schirmherrschaft über den 6. Grünen Umwelt- und Gesundheitstag am Sonntag, 20. Mai, 10 bis 18 Uhr, im Sportpark Loherhof übernommen.

Dabei handelt es sich laut Jürgen Benden, Parteichef der Geilenkirchener Grünen, um die größte nichtkommerzielle Umwelt- und Gesundheitsmesse in NRW. Hatten die Geilenkirchener Grünen 2002 mit 26 Ausstellern begonnen, so waren es 2010 beim 5. Grünen Umwelttag bereits 73 Aussteller, die sich bei dieser Fachmesse für Energie, Bauen, Wohnen, Umwelt, Natur, Mobilität und Gesundheit präsentierten.

Aufgrund der großen Nachfrage - zur jüngsten Messe im Jahr 2010 kamen rund 2000 Besucher - wurde das Ausstellungsgelände jetzt nochmals erweitert: 3000 Quadratmeter im Innenbereich und weitere 3000 Quadratmeter auf dem Gelände des Sportparks stehen zur Verfügung. Benden freut sich bereits jetzt über 60 Anmeldungen, weitere sind willkommen. „Wir möchten vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen, aber auch Vereinen aus der Region die Gelegenheit geben, sich zu präsentieren”, erklären Jürgen Benden und seine Parteikollegin und Mitorganisatorin Maja Bintakys. Waren in den vergangenen Jahren beispielsweise „Mobilität” oder „Alter und Gesundheit” Themenschwerpunkte, so soll in diesem Jahr der naturnahe Garten im Vordergrund stehen. Auch zu diesem Schwerpunktthema sind noch Aussteller willkommen.

Wer an der Messe als Aussteller teilnehmen möchte, kann sich mit Jürgen Benden per Mail (j.benden@t-online.de) in Verbindung setzen. „Wir wollen mit diesem Schwerpunktthema zeigen, wie wir uns an heimischen Hölzern erfreuen und gleichzeitig der heimischen Tierwelt Lebensraum bieten können”, erklärt Benden, bei dem „der übliche Rollrasen aus dem Gartenbau” wenig Begeisterung hervorruft. Und trotzdem ist Gesundheit auch in diesem Jahr wieder ein ganz großes Thema: Heilpraktiker, Altenpfleger und Masseure machen auf ihre Leistungen aufmerksam, eine Motopädin zeigt die Arbeit mit Kind und Pferd.

Wer sich für Elektroautos interessiert, kann vor Ort eine Probefahrt machen, Fahrräder und Elektrofahrräder werden ebenfalls ausgestellt.

Zusätzlich zur Präsentation wird ein umfangreiches Programm mit Vorführungen und Vorträgen angeboten. Außergewöhnlich ist sicherlich eine Modenschau der Aachener Firma „Lana natural wear”, die um 11.45 Uhr und um 14.45 Uhr modische Naturtextilien zeigt. Und bei einem Showfrisieren informiert um 16 Uhr der Heinsberger Friseurmeister Jens Schröder über nachhaltige und intelligente Haarfärbemethoden. Cem Özdemir besucht übrigens den Umwelttag ab 14.30 Uhr, seine Rede ist für 15.15 Uhr geplant. „Diese Messe ist zugleich regionale Wirtschaftsförderng. Die Aussteller kommen aus der Region”, sagt Benden, der auch auf den kostenlosen Shuttle-Service aufmerksam macht. Zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr verkehren Busse auf der Strecke zwischen Bauchem Schulzentrum und Sportpark Loherhof in halbstündigem Rhythmus. Sieben Haltestellen werden in der Stadt angesteuert. Fahrt und Eintritt zur Messe sind kostenlos.

Weitere Informationen:

www.umwelttag-gk.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert