Geilenkirchen - BSC blickt im Judo-Jahr 2009 auf viele Erfolge

BSC blickt im Judo-Jahr 2009 auf viele Erfolge

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. In 2009 war beim BSC Geilenkirchen einiges los. Denn nicht nur im Kinderbereich werden Aus- und Fortbildung groß geschrieben, auch bei den Jugendlichen und Erwachsenen. So legten Stefan Hölscher, Karin Hölscher und Elmar Schneider ihre Prüfungen zum 2. Dan - das ist der 2. schwarze Gürtel - ab, und Holger Sasse absolvierte die Prüfung zum 1. Dan.

Monatelang hatten sie sich gründlich durch intensives Training in der Woche und durch den Besuch eines Lehrganges vorbereitet, um die Vielzahl der geforderten Judotechniken im Stand und am Boden zu erlernen. Alle Prüflinge bekamen für ihre Leistungen beste Noten.

Erik Haan und Marius Hensgens, die bereits seit einiger Zeit als Assistenten im Verein tätig sind, opferten einen Teil ihrer Sommerferien, um die Ausbildung zum Trainer C Breitensport im Judo zu machen.

Obendrein gibt es jetzt zwei neue Assistenten beim BSC, denn Nicole Zaunbrecher und Marius Winkels haben ihre Ausbildung beim Nordrhein-westfälischen Judo-Verband ebenfalls erfolgreich absolviert.

Seine Lizenz als Breitensporttrainer erweiterte Holger Sasse mit dem Besuch eines Lehrganges zum Trainer C Leitungssport. Darüber hinaus ließ sich Nicole Sasse beim Landessportbund zunächst zum Übungsleiter C im Breitensport ausbilden und anschließend zum Übungsleiter B „Sport in der Prävention - Gesundheitstraining für Kinder” weiterbilden.

Darauf erwarb sie das Qualitätssiegel „Sport Pro Gesundheit”, das in Nordrhein-Westfalen nur für präventive/gesundheitsfördernde Sport- und Bewegungsangebote verliehen wird. Dadurch kann der Budo Sport Club jetzt am Projekt „Schwer mobil” teilnehmen und eine besondere Sportgruppe für übergewichtige Kinder anbieten, deren Beiträge von den Krankenkassen teilweise erstattet werden.

Insgesamt stehen dem Verein nun acht ausgebildete Trainer und zwei Assistenten zur Verfügung, so dass es möglich ist, zu elf verschiedenen Trainingszeiten Judo in kleinen, nach Alter und Leistungsvermögen differenzierten Gruppen anzubieten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert