Radarfallen Blitzen Freisteller

Brandgeruch: Markt und Wohnungen geräumt

Von: g.s./rh
Letzte Aktualisierung:
kwalm_bu
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei mitten in der Aachener Straße. Sie suchten nach den Ursachen des plötzlichen Brandgeruchs im Gebäude (r.), das vorsorglich von allen Bewohnern und Kunden verlassen werden musste. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. Brandgeruch und Rauchentwicklung haben Freitagmittag die Menschen in einem sechsgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus in der Aachener Straße verunsichert. In dem Palenberger Gebäude musste ein Schwelbrand vermutet werden.

Kurz vor 11 Uhr wurden Löschzug und Löschgruppe alarmiert. Die eintreffende Wehr veranlasste sofortige Räumung des Drogeriemarktes sowie der darüber liegenden Wohnungen; nach Empfinden der Experten hätte der Qualm aus einem Elektrobrand stammen können. In den Einsatz eingebunden wurden auch der Rettungsdienst und die Polizei.

Währenddessen nahm die Feuerwehr die Suche nach der Ursache auf. Das erwies sich als schwierig. Selbst eine Stunde nach akribischem Begehen des Gebäudes unter Atemschutz konnte Stadtbrandinspektor Friedel Mannheims noch keine Erklärung für den Brandgeruch liefern, der immer noch in den Etagen festzustellen war.

Kein offenes Feuer

Die weitere Kontrolle des Gebäudes ergab, dass es kein offenes Feuer gegeben hatte. Für die Feuerwehr, die rund zwei Stunden mit rund 30 Helfern im Einsatz war, verhärtete sich der Verdacht einer vorübergehenden Störung an der Hauselektrik, womöglich in einer Beleuchtungseinheit. Dem Hauseigentümer wurde empfohlen, bestätigte Friedel Mannheims auf Anfrage, einen Elektriker mit der Ursachenerfoschung zu betrauen.

Wenig später konnte auch der Betrieb im Palenberger Drogeriemarkt wieder aufgenommen werden. Nach Einschätzung von Marktleiterin Ingrid Müller gebe es keinerlei Beeinträchtigung im üblichen Ablauf und bei den Öffnungszeiten am Wochenende. Auch die Wohnungen konnten für deren Besitzer freigegeben werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert