Radarfallen Blitzen Freisteller

Blech im Glanz neben Cocktails in Geilenkirchen

Letzte Aktualisierung:
Blech und andere Teile an den
Blech und andere Teile an den modernen Autos blinken im Sonnenlicht - ein Bild aus dem Vorjahr bei der Geilenkirchener Autoschau. Die hat am Wochenende ihre nächste Auflage, zusammen mit dem Schlemmer-Treff am Friedlandplatz. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Zwölf Autohäuser aus der Region sowie zahlreiche weitere Aussteller mit Angeboten rund um das Thema „Mobilität” locken am kommenden Wochenende, 24. und 25. März, jeweils zwischen 11 und 18 Uhr, zur 24. Automobilausstellung in die Geilenkirchener Innenstadt.

Mit tatkräftiger Unterstützung des Aktionskreises Geilenkirchen darf man sich wieder auf eine Veranstaltung für die ganze Familie mit vielen Höhepunkten, einem verkaufslangen Samstag bis 18 Uhr sowie einen verkaufsoffenen Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr freuen.

Die Besucher erwartet am nächsten Wochenende ein interessantes Bild, wenn die vielen Neuwagen in der Innenstadt ihre Plätze eingenommen haben.

Immerhin werden die neuesten Modelle von insgesamt 18 verschiedenen Fahrzeugherstellern auf dem Markt, der Konrad-Adenauerstraße und der Herzog-Wilhelm-Straße präsentiert, die allen Ansprüchen gerecht werden und für jeden Fahrer und jedes Portemonnaie das passende Modell bieten. Von „A” wie Alfa bis „V” wie Volkswagen reicht die Palette, die neben luxuriösen Karossen auch Stadt-Flitzer und Familien-Wagen, sparsame und umweltschonende Modelle, E-Mobile und sportliche „Untersätze” bietet.

Spezialfahrzeuge zu sehen

Dank der Unterstützung der Hauptsponsoren NetAachen, der Raiffeisenbank Heinsberg sowie der Kreissparkasse Heinsberg und der NEW werden nicht nur aktuelle Automodelle zur Schau gestellt. Auch für ein ansprechendes Rahmenprogramm rund ums Thema Mobilität, präsentiert von der HS-Woche und dem Aktionskreis Geilenkirchen, wird gesorgt sein. Durch die Teilnahme von Roller-, Motorrad- und Fahrradanbietern, Zubehör- und Zuliefererfirmen, dem ADAC sowie der Ausstellung von urwüchsigen Spezialfahrzeugen aus dem Nato E3 A-Fuhrpark und zwei modernen Einsatzfahrzeugen des Heeres - ein Mungo und ein Dingo -, die auch in Afghanistan zum Einsatz kommen, wird die Auto-Ausstellung zu einer facettenreichen Mobilitätsschau.

Zudem wird es auch etliche Plätze zum Verweilen, zum Spielen und vor allem zum Speisen in der Geilenkirchener Innenstadt geben. Dank der Tatkraft aus den Reihen des Aktionskreises (AK) darf man sich im Rahmen des „Schlemmer-Treffs” auf dem Friedlandplatz auf ein anspruchsvolles Beköstigungsangebot freuen.

Mit erlesenen Tropfen

Vor allem regionale Anbieter sind es, die sich einiges für die zahlreichen hungrigen Besucher einfallen lassen wollen. Feine Gerichte, Räucherfisch, süße Köstlichkeiten, Käsespezialitäten sowie erlesene Tropfen, fruchtige Cocktails und vieles mehr können Interessierte dort genießen. Es sollen Speiseangebote sein, die sich von der „Kirmeskost” abheben, heißt. Mit dieser Veranstaltung auf dem Friedlandplatz hat der Aktionskreis sein Versprechen eingelöst, auch weiterhin den Friedlandplatz zu beleben und in die städtischen Veranstaltungen einzubeziehen. Außerdem ist für die Unterhaltung der kleinsten Besucher gesorgt. Während Mama und Papa sich die neuesten Modelle in aller Ruhe ansehen, sorgen unter anderem eine Kinderschminkerin, eine Pfeilwurfbude und ein Karussell für Spaß bei den Jüngeren.

Die beteiligten Autohäuser, viele Schausteller und Aussteller sowie die Einzelhändler freuen sich auf viele Besucher.

Sperrungen für den üblicherweise fließenden und ruhenden Verkehr sind für Autoschau und Schlemmermarkt nicht zu vermeiden. Auf Grund der erforderlichen Auf- beziehungsweise Abbaumaßnahmen - und während der Veranstaltung selbst - ist in der Zeit zwischen dem 23. März (19 Uhr) und dem 25. März (21 Uhr) mit Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt zu rechnen.

Von Parkplatzsperrungen und Durchfahrtsverboten betroffen sind die Konrad-Adenauer-Straße und die Herzog-Wilhelm-Straße (von der Konrad-Adenauer-Straße bis zur Ecke Haihover Straße) sowie Friedlandplatz und Gerbergasse.

Für die Autofahrer gibt es zusätzliche Beschilderungen und Umleitungsempfehlungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert