bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Bilanz und Ausblicke beim Tennisverein Rot-Weiß

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7475528.jpg
Der TC Rot-Weiß in Geilenkirchen geht mit den gewählten Vertretern Guido Claßen, Dennis Mellin, Jochen Walter, Rudi Heinrichs, Egbert Symens, Ulla Symens, Erwin Jünemann, Meike Hermanns, Gerrit van Daal und Mark Thelen (v.l.) die Zukunft an. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Seit dem Jahr 2010 leitet Egbert Symens die Geschicke des 430 Mitglieder starken Tennisclub (TC) Rot-Weiß in Geilenkirchen. Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde er einstimmig als Vorsitzender bestätigt. Und es warten Aufgaben mit erheblichen Dimensionen auf die Vereinsführung.

Womöglich sogar eine sechsstellige Summe für die Platzsanierung.

Egbert Symens blickte in seinem Bericht auf die Erfolge der Rot-Weiß-Tennisfreunde im vergangenen Jahr zurück, insbesondere auf die Aufstiege. Zudem ging er ein auf die zahlreichen Aktivitäten, erwähnte dazu den erstmals realisierten Tennistag für Grundschulkinder, an dem die außerordentlich hohe Zahl von 240 Jungen und Mädchen teilgenommen hätte. Auch das Charity-Turnier zum „KW-Cup“, dessen Erlös wieder einem guten Zweck zufloss, sei ein Angebot mit starker Resonanz gewesen.

Beim Ausblick auf die Aktivitäten im laufenden Jahr richtete Egbert Symens den Blick auf die Turniere und Medenspiele. Und für die Sicherheit von Aktiven und Gästen wird der TC einen Defibrillator (Herz-Schockgeber) anschaffen, an dessen Kosten sich der Förderverein mit 50 Prozent beteiligen wird. In den kommenden fünf bis zehn Jahren kämen jedoch hohe Kosten auf den Verein zu, denn es gelte die Tennisplätze zu sanieren. „Da reden wir mal locker über 30.000 bis 100.000 Euro“, so der Vorsitzende. Dass der Tennisclub finanziell auf gesunden Füßen steht, bestätigten die Kassenprüfer Jochen Walter und Dennis Mellin. Sie bescheinigten Schatzmeister Erwin Jünemann eine ausgezeichnete Finanzverwaltung.

Zur Versammlung musste turnusgemäß der Vorstand neu gewählt werden. Aus beruflichen Gründen stand Silke Laufs nicht mehr für das Amt der Sportwartin zur Verfügung. Vorstand und Verein dankten ihr für die in den vergangenen Jahren erbrachten Leistungen. Wahlleiter Karl-Heinz Stamm lobte den gesamten Vorstand, der eine sehr gute Arbeit leiste: „Seitdem hat unser Ansehen in der Außenwirkung zugenommen.“ Die 34 stimmberechtigten Mitglieder bestätigten neben dem Vorsitzenden Egbert Symens, auch den Stellvertreter Rudi Heinrichs, Schatzmeister Erwin Jünemann, Jugendwartin Ulla Symens und den technischen Direktor Gerrit van Daal in ihren Ämtern. Neu gewählt wurden Geschäftsführer Jochen Walter und Sportwart Mark Thelen. Kassenprüfer sind Dennis Mellin und Guido Claßen. Meike Hermanns übernahm die Arbeit der Büro-Assistentin.

Die Versammlung diskutierte auch über die Stabilität der Beiträge. Die Mitglieder kamen überein, bis auf Weiteres das bislang gültige Eintrittsgeld abzuschaffen. „Eine Aufnahmegebühr wie früher“, sagte Egbert Symens, „ist heute nicht mehr üblich.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert